Schweigepflicht bei Anwälten?

5 Antworten

Ein Anwalt hat eine Schweigepflicht.
Da gibts aber auch Ausnahmen von:

"Laut Strafgesetzbuch sind Anwältinnen und Anwälte in seltenen Fällen sogar verpflichtet, ein Geheimnis offenzulegen. So müssen sie Behörden oder Betroffene benachrichtigen, wenn sie bestimmte Straftaten verhindern können – zum Beispiel Landesverrat, Mord, Totschlag oder Geld- und Wertpapierfälschung. Versäumen sie die Anzeige, erwartet sie eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe (§ 138 StGB)."

Was im Übrigen für jeden Normalbürger ebenfalls gilt.

0

Hallo.

Ein Anwalt hat Schweigepflicht, das bei z.B. Urkundenfälschung, Passfälschung, Geldfälschung, Landesverrat, Mord oder Totschlag 

nicht mehr gilt.

Mit Gruß

Bley 1914

Wegen dem besonderen Vertrauensverhältnis zwischen Anwalt und Mandant, besteht allgemein eine Schweigepflicht. Allerdings kann der Anwalt das Mandat auch ablehnen.

Was möchtest Du wissen?