Schweigepflicht auch für Mitarbeiter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mediizinische Angestellte müssen laut ihrem Arbeitsvertrag die Schwiegepflicht einhalten, es sein denn sie werden richterlich dazu aufgefordert diese zu brechen. AUch wenn medizinische Angestellte keinen Hypkratischen Eid abgelegt haben müssen sie sich dennoch an die Personen bedingte Schwiegepflicht halten. Das zm ersten. Eine hohe Einnahme von Schmdrzmedikamenten muss nicht zwangsläufig etwas damit zu tun haben, dass man süchtig ist. Bei mir wirken richtig harte Schmerzmedikamnete auch nur wesentlich geringer als bei anderen Menschen, also nehme ich davon auch mehr - ich musste mir auch shcon von soo vielen Ärzten anhören, dass es Medikamentenmissbrauch ist. Einfach reden lassen. Ich bin bei einem guten Schmerztherapeuten der sich damit ziemlich gut auskennt. Wenn du die medikamente also verschrieben bekommen hast, einfach auf deinen behandenden Arzt verweisen, sie sollen das doch bitte mit ihm klären warum du so hohe Dosen an Schmerzmedikamenten zu dir nimmst. Viel Erfolg und alles Gute

Leider ist nicht richtig verständlich, was du wissen möchtest.

Ich wurde in meinem eigenen Krankenhaus behandelt

Du bist Klinikleitung? Arzt in einem Krankhaus?

Gestern musste ich zu einem Gespräch um den hohen Schmerzmittelbedarf zu erklären

Wer bittet dich in "deinem" Krankenhaus zu Gespräch? Hast du dir die Schmerzmittel selbst verschrieben? Oder wer hat das getan?

Dazu wurde auch eine andere ,mich behandelnde Klinik , befragt

Wieso lässt du dich in mehreren Kliniken gleichzeitig behandeln?

Was musst du denn beweisen?

Das du zu viele Schmerzmittel brauchst, nimmst?

Wenn du die Schmerzmittel verschrieben bekommst und sie nimmst ist es doch in Ordnung!??

Ich nehme an du bist Mitarbeiter in der Klinik? Gehe sofort zu deiner Gewerkschaft. Du brauchst Hilfe und Unterstützung.

Wenn Du diese Frage für alle verständlich formulieren würdest, könnte man Dir vielleicht helfen - so versteht keiner, was Du willst.

Was möchtest Du wissen?