Schweigepflicht Arzt gibt Dinge an Zahnarzt weiter?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Chefin muss einfach die Krankmeldung akzeptieren. Warum Du krank geschrieben wurdest, darf der Hausarzt nicht sagen - das fällt unter die Schweigepflicht und das weiß auch die Zahnärzin. Nie im Leben würde sie dort anrufen und nachfragen,warum Du jetzt nicht zur Arbeit kommen kannst.

Gute Besserung. lg Lilo

Den Chef geht es grundsätzlich nichts an, woran der Arbeitnehmer erkrankt ist, er hat aber ein Recht zu erfahren, wie lange der Arbeitnehmer voraussichtlich ausfallen wird.

Und was antwortest du, wenn dich deine Chefin nach dem Grund fragt? Und natürlich darf der Arzt nicht über die Diagnose sprechen, und es steht auch nicht auf dem Abschnitt der Krankmeldung, die dein AG bekommt.

Eine Krankschreibung ist eine Krankschreibung - was gibts da nachzufragen?

Mehr als das, was da drin steht, gibt es sowieso nicht zu sagen, und mehr würde ein Arzt auch nicht sagen - was sollte Deine Chefin denn da noch zusätzlich wissen wollen?

und wenn sie sich relativ gut kennen, wird er es ihm einfach erzählen

aber er wird nicht zugeben, dass er es gesagt hat und dein chef wird auch so handeln, als wenn er es nicht vom hausarzt hätte

und schon wurde wieder ein gesetz mit skill astrein umgangen

der Arzt muß ja auf die Krankschreibung drauf schreiben, was du hast.

Beces1958 22.02.2017, 08:32

Das kriegt der AG aber nicht zu gesicht, sondern nur die Versicherung. Das hier fällt klar unter die Schweigepflicht.

1

Richtig.

Was möchtest Du wissen?