Schweigepficht | V-Lehrer | häusliche Gewalt | was tun?

17 Antworten

Die Schweigepflicht des Lehrers besteht nicht, wenn Gefahr für den Schutzbefohlenen besteht. erlangt ein Lehrer Kenntnis von Kindeswohlgefährdung oder einer Sttraftat, ist es seine Pflicht der Sache nach zu gehen und ggf. Maßnahmen einzuleiten also ggf. Schulsozialarbeit oder Jugendamt zu informieren, die der Sache nachgehen. Es fällt nicht in seinen Aufgabenbereich selbst die Eltern einzubestellen oder therapeutisch tätig zu werden. Aber Mädel du brauchst Hilfe, sag das und fordere die Hilfe ein.

sei so gut und vertraue es dem lehrer an...anscheinend belastet es dich so sehr dass du mit lernschwäche auffällst...du kannst dem lehrer eindeutig klar machen wo die grenzen fuer ihn oder sie sind...aber hauptsache du erz. jmd der dir helfen kann

Du darfst nicht länger schweigen! Wer garantiert Dir, dass es anders wird wenn Du weiter schweigst? Deine Mutti kann mit Dir ins Frauenhaus gehen. Von dort aus wird Euch geholfen. Wenn wieder so etwas ist, rufe heimlich die Polizei!!!

Was möchtest Du wissen?