Schweigen gegen Verschwiegenheit auf Deutsch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Manchmal reicht Stillschweigen. 

Manchmal ist Stillschweigen das Beste.

Manchmal ist alles gesagt, auch wenn es unausgesprochen bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal ist Schweigen/Verschwiegenheit das Richtige.

Beides ohne Artikel. Beides passt mit leichtem Unterschied.

"Schweigen" eher, wenn du jemand ermahnen willst, der vor dir steht.

"Verschwiegenheit" eher allgemein, als Eigenschaft.

Wenn du nur "Be quiet!" sagen willst, dann eher "Sei (einfach) still!".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Literarisch wäre es:
mangelnde Redseligkeit
wenig redefreudig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolleFee
20.01.2017, 08:11

Aber beides sagt nicht das aus, was gemeint ist.

Und mangelnde Redseligkeit ist für mich nicht besonders literarisch. "Redseligkeit" ist eher pejorativ; "Mangel" suggeriert, dass es an etwas fehlt. Also wird (für mich) mit mangelnder Redseligkeit ausgedrückt, dass jemand geschwätziger sein soll. Und ob es erstrebenswert ist, die Klatschbase der Nachbarschaft zu sein?

1

Ich tendiere zu Schweigen. Nicht jede Person ist verschwiegen, aber jede kann schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?