Schweigeminute im Bundestag?

20 Antworten

Bei einer Schweigeminute für ein Opfer rechter Gewalt hätte es unter Garantie nicht so einen völlig deplatzierten Aufstand gegeben. Da wird schon mit zweierlei Maß gemessen. Um das zu erkennen, muss man nicht einmal ein Freund der AfD sein.

Was man auch immer von der AfD halten möchte: Keiner der anderen Fraktionen hätte sich einen Zacken aus der Krone gebrochen, diese Schweigeminute zu respektieren. Punktum.

war abzustehen, dass die damit Ängste und Hass schüren.

Richtig ist es, dass da wohl (wieder) ein Versagen der Behörden vorliegt, warum läuft ein mehrfach bei Straftaten erwischter und polizeilich bekannter Typ frei rum ?

Aber man sollte auch bedenken: von den 2 Mio Migranten seit 2015 sind wieviele durch schwere Straftaten aufgefallen ? 100 ? .. davon 3 oder 4 Morde (incl des Terroranschlags in München) ..

Ich habe jemand gefragt, der sich nicht mit dem Thema beschäftigt hat: wieviele Morde (Tötungsdelikte) es wohl in Deutschland so gibt pro Jahr.

Schätzung: 5000 ??? .. Realität nur ca 400 !! - im Jahr 2000 waren es 500 in den 90ger Jahren über 1000 !!, die letzten Jahre nur 300 und 2017 waren es 405 .. ja darunter auch ein paar durch Flüchtlinge .. aber heisst dass wir müssen uns fürchten weil es fast so gefärhlich ist wie 2000 ? Haben wir uns 1993, nach der Wende bei 1400 Morden gefürchtet und die Bürger der neuen Bundesländer als Kriminelle unter Generalverdacht gestellt ? .. Nööö .. aber genau das mach die AfD .. wir sollten schlauer sein !

Was nicht entschuldigt, wenn die Polizei bei bekannten Tätern nicht härter vorgeht, dass sind dann die vermeidbaren Fälle.

Anständig eine Patei nahm sich der grausamen Tat an.Mordfälle gehören eigentlich nicht in den Bundestag aber das gehört irgendwie zu Flüchtlingspolitik oder?

Das einzigste Unanständige waren die Grünen,sowas zu unterbrechen ist geschmacklos dieser Mordfall ist kein Nichts.

Finde es mitlerweile gar nicht mehr verkehrt das mal eine Patei auf sowas Aufmerksam macht,Einzelfälle sind es nicht mehr.Oder?

Es geht nicht in den Rechten Sinn,es geht einfach darum das Flüchtlinge die Kriminell werden dafür auch zur Rechenschaft gezogen werden sollten,und dazu gehört es in den Bundestag.Neue verschärfte Gesetze,und Abmilderung von Strafen der Täter hatte keine Papiere geht gar nicht.

Was möchtest Du wissen?