Schwedische oder Mexikanische Trense?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

da finde ich das Schwedische besser. Ist nicht viel anderster als das Englische. 

Die Mexikanische mag ich persönlich gar nicht. Die meisten sind nicht mal in der Lage das richtig zu verschnallen und dann kann einem das Pferd nur leid tun. Das ist mit viel Schmerzen verbunden. 

Letztlich solltest du mit deinem Pferd entscheiden was am besten ist. Einfach mal leichte Zäumungen austesten, Schärfere nur wenn du eine wirklich ruhige Hand hast (lass das am besten von anderen beurteilen). Je nachdem mit welchem Zaum dein Pferd am besten läuft und du am besten mit umgehen kannst, wählst du diese. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Stute läuft mit beidem gut.

Allerdings bevorzuge ich englische /kombinierte Reithalfter statt des schwedischen, da man durch die Umlenkrolle das Nasenriemen sehr leicht zu eng schnallt (siehe Flaschenzug) Earum man bei einem Reithalfter eine Umlenkrolle braucht, verstehe ich sowieso nicht.....

Beim mexikanischen Reithalfter muss man schon sehr aufpassen, dass man man es richtig verschnallt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urlewas
11.06.2016, 11:33

Ich denke, das ist, damit die schnalle nicht direkt am Pferd liegt. So hat man ein Polster dazwischen,ohne noch eine lose Unterlage  rein fummeln zu müssen.

Dass man es zu eng schnallen könnte, versteh ich jetzt nicht. 2 Finger breit ändern sich ja nicht, wenn das Lederstück eine andere Schnalle hat? Eher schnallt man zu eng, wenden Zusatzpplster festgeklemmt werden muss.

0

Ich finde die mexikanische optisch schöner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?