Schweden/Skandinavien alleine bereisen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mittagessen ist nicht so teuer (ca. 50-90 kr.), wenn man "Dagens" nimmt, d.h. ein oder mehrere Essen, die nur an dem Tag - günstiger - angeboten werden. Geh nicht allein wandern in Lappland! Das ist zu einsam, falls etwas passiert (Typ Beinbruch). In Stockholm sollte man etwas mehr auf seine Sachen aufpassen (Diebstahl), ansonsten ist es eher unproblematischer als in Deutschland. Wenn du einen deutschen Jugendherbergsausweis hast, ist das von Vorteil, wenn du in vandrarhem übernachtest. Besorg dir vorher ein Verzeichnis. Im Juli sind fast alle Schweden auf Urlaub, dann kann es schon mal voll werden hier und da. Aber der Sommer hier in Schweden ist schon sehr toll. Je weiter du nach Norden kommst, je länger die Tage und je heller bleiben die Nächte. Abends können die Mücken kommen und wenn es feucht wird winzig kleine Fliegen (kleiner als 1 mm, "knott" genannt), die unangenehm beißen. Mittel dagegen kauftst du am besten vor Ort, z.B. "Djungelolja" in kl. grüner Plastikflasche. Gute Reise! /Holger

Dafür ist Schweden/Norwegen sicher was vom Idealsten, das es gibt - und gerade im Sommer was vom Schönsten sowieso :-)

Tipps sind schwierierg, wenn sie derart allgemein gehalten sind. Aber lies mal das "Jedermannsrecht", das ist dort oben wichtig - nicht nur die grosszügigen Rechte, sondern auch die paar Pflichten (v.a. keinen Mist hinterlassen und kein Feuer im Wald). Es gibt viele Links dazu, z.B. hier: http://www.goteborg-online.com/wohnen/allemansratt-jedermannsrecht.html

Aber punkto Übernachtung: Zelten ist klar (siehe auch Jedermannsrecht). Ansonsten sind die Jugendherbergen (Vandrarhem) recht günstig und bieten aber mehr, als hierzulande, die sind dort eher günstige Hotels. Für ein wenig Luxus zwischendurch, wenn man vielleicht länger in der Natur unterwegs war, ist das die perfekte Ergänzung. Du kannst dich natürlich auch - je nach finanzieller Lage - auch so durchs Land hangeln. Daneben gibt es noch die kleinen Hütten (Hütte = Stuga, sprich "stüga") überall im ganzen Land, die sind ebenfalls günstig und bieten alles, was man braucht. Problem ev: normalerweise muss man Bettwäsche selber mitbringen -> vorher klären, ob man das z.B. zumieten kann. Hotels sind einfach teuer. Zum Essen: Restaurants sind teuer, selber im Supermarkt einkaufen ist in etwa gleich wie hier, manches (wie z.B. Früchte) auch teurer. Sprache: Englisch wird sehr gut gesprochen, oft auch Deutsch (zumindest verstanden). Sommer = Genuss! Feste gibt es in allen Formen immer und überall..... :-)

Das ist ein guter Plan Du wirst viel für's Leben lernen...Meine Tochter hat 6 Monate Kanada, ohne Üben bestanden... Mach das, wenn Du Dir's zutraust wird das auch was...
die Menschen sind fast überall nett...

Was möchtest Du wissen?