Schweden... Ist mein Denken normal?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich glaube nicht, dass das nur eine "Phase" ist. Eher im Gegenteil: Wenn du so sicher bist, dass du Schwedisch lernen möchtest, dann solltest du das tun!

Ein Kurs wäre allerdings besser. Ich weiß nicht, ob es bei euch in der Gegend einen VHS-Kurs gibt und ob du schon teilnehmen darfst. (Es gibt normalerweise ein Mindestalter - aber wenn du nett fragst, einen guten Eindruck machst und die Leute überzeugst, dass du den Kurs nicht stören wirst, kann ich mir gut vorstellen, dass du trotzdem teilnehmen darfst.)

Wenn es keinen Kurs gibt, dann würde ich mir eine Privatlehrerin suchen, die dir ein oder zwei Stunden pro Monat gibt. Nur, damit sich keine Fehler einschleichen, wenn du ganz alleine lernst.

Übrigens ging es mir damals ähnlich, und zwar mit Englisch. Inzwischen bin ich da so weit, dass ich auch bei Muttersprachlern immer wieder Fehler entdecke. Man kann nur noch an meinem infernalischen Akzent erkennen, dass ich keine Muttersprachlerin bin.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elda03
01.07.2016, 14:21

Ok, ich werde mal schauen ob sich jemand in meiner Gegend auftreiben lässt, der aus Schweden kommt und sich erbarmt mit mir zu lernen. Aber mit 16 möchte ich sowieso ein Austauschjahr dort machen (wenn ich ein Stipendium bekomme), dort werden sie mich dann wohl korrigieren.

0

Hallo,

das kann eine Phase sein, muss aber nicht. Das ist schwer zu sagen.

Ich erklärs mal am Beispiel der Musik.

Manche Leute hörten als kleine Kinder schon Rockmusik und hören es als erwachsene immer noch.

Andere wiederum schwanken, hören mal Rock, mal Pop, mal House, meistens in Phasen.

Das gleiche lässt sich auf viele Lebensbereiche übertragen. Meist ist das eine generelle Lebenseinstellung. Wer seine Meinung schnell ändert, wird das häufig auch in vielen Bereich so machen (Musik, Liebe, Reiseziele, Politik usw.). Aber auch das lässt sich nicht immer für alle genau sagen.

Schlimm ist es auf keinen Fall. Problematisch wir es immer dann, wenn man andere Meinungen nicht akzeptieren kann.

LG, Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elda03
01.07.2016, 14:18

Danke für deine Antwort (mit den guten Beispielen). Ich glaube nicht, dass ich meine Meinung oft ändere... Ich mach z.B. seid sechs (fast sieben) Jahren den gleichen Sport. Und ich werde in den Sommerferien anfangen schwedisch zu lernen.

0

Ob das jetzt normal ist oder nicht, ist doch egal. Ist bei deinen meisten Altersgenossen wohl nicht so, aber das hat ja nichts zu bedeuten. Kann sein, dass das bei dir wieder vorbei geht oder auch nicht - kann keiner sagen. Etwa in deinem Alter habe ich mich mal für Island interessiert - abgesehen von aktueller EM-Ereignisse war das seither wieder sehr aus dem Blick geraten.

Kannst ja mal versuchen, Schwedisch zu lernen. Muss nicht zwingend allein übers Internet sein, gibt auch Kurse an der Volkshochschule oder auch an der Uni, die man teils schon als Schüler besuchen kann.
Meine Versuche damals, Isländisch zu lernen, waren gescheitert. Die Sprache ist aber auch derart klein und kompliziert, es gibt deutschlandweit genau zwei Isländischkurse. Und im Internet auch nichts (kostenloses). Bei Schwedisch sieht das aber sicher anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So war ich auch (aber eher... "krankheitsbedingt") und nun lebe ich in Schweden mit meinen Blondbjörn in einen kleinem Häuschen mit Farm, und das mit gerade mal fast 19. (-:

Manche Träume werden wahr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elda03
01.07.2016, 14:14

Das macht mir gerade voll Hoffnung! Danke! Hoffentlich werde ich eines Tages auch dort sein...

0

Warum soll es nicht normal sein, das Du momentan sozusagen Schweden Fan bist. Dennoch aber solltest Du deinen Blick für die Realität auch nicht verlieren und damit meine ich, in Schweden wird dir auch nichts geschenkt und ergo in Schweden fliegen dir sprichwörtlich auch nicht die gebratenen Tauben in den Mund. Ohne das ich dir deine Euphorie für Schweden nehmen möchte, hier mal ein kleiner Artikel um dir auch zu helfen deinen Blick ein wenig zu schärfen. Die Sprache kannst Du übrigens durchaus auch auf die von dir beschriebene Art erlernen, ein Sprachkurs wäre aber natürlich das optimale.

http://verteilungsfrage.org/2016/03/soziale-ungleichheit-im-sozialdemokratischen-musterland-schweden/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elda03
01.07.2016, 14:25

Ich hab mir den Anfang des Artikels kurz angeschaut und werde ihn später richtig durchlesen. Und danke für deine offene Antwort.

0

Was soll daran nicht normal sein? Schweden ist ein tolles Land, da hab ich schon oft Urlaub gemacht. Es steht in jeglicher Hinsicht besser da als Deutschland, sei es jetzt in der Politik, der Wirtschaft oder dem Sozialen. Die Sprache ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber daran sollte es nicht scheitern. Ich denke, wenn du dich da reinhängst schaffst du es den Grundwortschatz auch selbst zulernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pr1nzAlbert
30.06.2016, 15:00


Es steht in jeglicher Hinsicht besser da als Deutschland


In der Vergewaltigungsrate, der Islamisierung, bei der Umsetzung des Bargeldverbotes und anderer Bevormundungen der eigenen Bürger liegt Schweden tatsächlich ein gutes Stück weiter vorn.



1

Das kenn ich😁 meine große Leidenschaft ist Australien :) Das ist mit der Sprache natürlich einfacher😅. Ich finde es völlig normal und klar schaffst du das👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau es dir einfach selbst mal an und mach Urlaub dort.

Ich habe selbst eine Zeit in Schweden gelebt und es ist dort wirklich sehr schön.

Wie gut ist denn dein Englisch? Wenn du mit grundlegedem Englisch zurecht kommst, empfehle ich dir den Duolingo Schwedisch Kurs, den gibts aber bisher nur Englisch - Schwedisch. Und das ist umsonst.

https://en.duolingo.com/course/sv/en/Learn-Swedish-Online

Grüße

Lumi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elda03
01.07.2016, 14:22

Mein Englisch ist recht gut, auch wenn 's mit dem 'th' ein wenig hapert... Aber ich stehe dort immmer zwei oder manchmal sogar eins.

Und danke für deine Empfehlung. Werde ich mir mal anschauen.

0

Was möchtest Du wissen?