Schwarzkümmelöl? Bringt das was und was sind die Nebenwirkungen?

5 Antworten

Vor 12 J. hatte ich eine Phase mit starkem Asthma-Bronchiale. Der Lungen-Facharzt meinte, ich schwebe in dauernder Lebensgefahr. Er verschrieb mir zahlreiche Medikamente. Von einem Freund hörte ich dann von Schwarzkümmelöl. Da ich der reinen Schulmedizin grundsätzlich mit sehr viel Skepsis begegne, entschloss ich mich damals, einen Versuch mit dem Öl zu machen. Ich setzte von jetzt auf gleich alle Medikamente ab u. nahm 4x550mg Nigella Sativa ein. Nach 14 Tagen hatte ich keine Atembeschwerden mehr und der Lungen-Facharzt staunte über die Verbesserung der neuen Untersuchungs-Ergebnisse: Na - da haben die Medikamente aber gut geholfen......Hahahahaha Z.Zt. nehme ich wieder die Kapseln, kalter Winter, viel Stress....Nach einer Woche Einnahme jetzt kann ich eine deutliche Besserung feststellen!!!!!

Seit meiner Jugend litt ich sehr stark an Heuschnupfen, auch Staub machte mir schwer zu schaffen. Ich konnte teilweise meiner Arbeit nicht mehr nachkommen. 30 Jahre habe ich mich mehr oder weniger damit gequält. Dem Rat eines Arbeitskollegen zu Schwarzkümmelölkapseln habe ich befolgt, und nach einigen Wochen war ich völlig beschwerdefrei!!! Das ist mitlerweise 10 Jahre her. Keine Beschwerden mehr - keine Nebenwirkungen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hi wenn man so einige Antworten liest, sind die geschriben ohne Wisse nur um was zu sagen. Die Schwarzkümmel Lawine wurde vor Jahren durch ein Dressurpferd der Araberstute "Baronesse" der Tochter des Immunologen und Facharzt Dr. Peter Schleicher Ausgelöst. Das Astmakranke Pferd gesundete in kurzer Zeit (aus Schgwarzkümmel Gesundheit durch Pharaonen-Medizin). Schwarzkümmelöl enthält eine hohen Anteil an mehrfachungesättigten Fettsüren, besonders wichtig ist der Anteil an Omega6- Fettsäuren, für einige wichtig der Anteil an ähterischen Ölen. Der Om6- Anteil ist besonders wichtig, da erin fast allen Altagsölen nicht enthalten ist. Schwarzkümmelöl stärkt und aktiwiert das Immunsystem in vielfäligster weise. Dies kann noch mit Leinöl mit seinen reichlichen Omega 3 Fettsäuren unterstützt werden. Leinöl ist besonders mit Quark gesund(nach beliben auch mit Zwibel und/oder Knoblauch)

http://de.wikipedia.org/wiki/EchterSchwarzk%C3%BCmmel#Schwarzk.C3.BCmmel.C3.B6l.2F-tee oder mal googln

Pille einfach wechseln geht das? Bitte um schnelle hilfe?

Liebe community, meine Mutter und ich nehmen die Pille Louise und haben leichte Nebenwirkungen. Nun war ich beim FA welcher mit die Pille Belina verschrieben hat. Meine Mutter würde diese auch gerne nehmen, jedoch hat der Arzt keinen termin mehr frei und sie müsste diese heute beginnen? Geht das? Ist das gefährlich? Bitte um schnelle hilfe

...zur Frage

Allergischer Husten mit Schleim und Kloßgefühl im Hals?

Ich bin Allergiker und leide unter Heuschnupfen. Dieses Jahr ist es besonders schlimm. Normalerweise beschränkt sich mein Heuschnupfen auf eine fließende Nase. Selten, also alle paar Jahre wenn es richtig schlimm ist habe ich Husten noch mit dabei.

Dieses Jahr habe ich seit ca. 3 Wochen einen Husten der einfach nicht weggeht. War auch schon bei der HNO, die meinte Asthma ist Sie sich nicht sicher es kann sich um eine Vorstufe handeln. Nehme seit 3 Wochen für die Nase ein Kortison haltiges Spray, das mir eigentlich ganz gut hilft. Ich muss so gut wie nicht mehr Niesen und das mit der niedrigsten Dosis (1 Sprühstoß in jedes Nasenloch pro Tag).

Aber der Husten macht mir echt Sorgen er geht einfach nicht mehr weg. Beim Atmen hab ich das Gefühl manchmal etwas gluckert im Hals also ist ein schleimiger Husten. Atemnot habe ich keine aber der Schleim im Hals will sich einfach nicht gescheit lösen und es kratzt die ganze Zeit.

Hat jemand eine Idee wie ich das wieder wegbekomme? Tee trinken hilft nicht viel, auch mit Schleimlöser hab ich es schon probiert. Asthmaspray möchte ich jetzt erstmal nicht nehmen hab irgendwie schiss davor wegen den Nebenwirkungen.

...zur Frage

Ist die Pille schlecht, wenn man zu jung ist?

Hei :) Also da die Pille viele Nebenwirkungen hat, bin ich mir nichtso sicher, ob ich sie nehmen sollte wenn es soweit ist... meine Mutter sagt, dass es nicht gut ist, wenn man so früh schon Hormone nimmt... stimmt das? & was kann denn passieren? (ich bin 14) :)

...zur Frage

Ist die Wut auf meine Mutter berechtigt oder reagiere ich über?

Hey,
folgender Vorfall:
Ich (18) bin krank. Der Arzt hat mir irgend so ein Medikament verschrieben.
Meine Mutter hat es in der Apotheke geholt und mir täglich gegeben.

Und jetzt, nachdem ich fast wieder gesund bin stellt sich heraus, dass sie das Medikament garnicht geholt hat...
sondern mir Tag für Tag einfach so eines ihrer (angeblich so gesunden) Nahrungsergänzungsmittel gegeben hat...

Sie meinte nur dass das Medikament nicht gut für mich sei und ich hätte es wahrscheinlich trotzdem nehmen wollen...

Ich bin jetzt total sauer und bin der Meinung, dass so etwas garnicht geht... ob ich es nehme oder nicht ist ja wohl meine Entscheidung.

Ist es berechtigt dass ich gerade so sauer bin ?
Sie hat mir ja nicht geschadet oder so aber für mich ist es einfach ein Vertrauensbruch...

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Anti Baby Pille Meinung?

Hey Leute...

Ich habe da mal eine kleine Frage. Meine Mutter sagt das wenn ich etwas älter bin die Pille nehmen MUSS. Jedoch habe ich mich ein bisschen informiert über Nebenwirkungen etc. und bin jetzt etwas verunsichert bzw. der Meinung das die Nebenwirkungen der Pille einfach zu viele sind und ich beim Thema Medikamente generell eher kritisch bin. Nebenwirkungen können zum Beispiel Gewichtszunahme, Hautempfindlichkeit oder sogar bis hin zu Brustkrebs sein. Natürlich hat es auch Vorteile wie z.B das man nicht schwanger wird, aber lohnt es sich diese ganzen Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen. Ich meine es gibt ja auch noch Kondome, klar hält dopppelt besser usw. aber ich möchte jetzt gerne mal eure Meinung dazu wissen

Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Nebenwirkungen von Medikament nutzen?

Also wenn man was harmloses da hat, was man auch schon verwendet hat und einem nicht geschadet hat z.B. ein Medikament gegen Regelschmerzen mit der Nebenwirkung Müdigkeit, kann man das dann theoretisch doch auch mal nehmen, wenn man nicht schlafen kann, ist ja besser als ungesunde Schlaftabletten, die man womöglich gar nicht verträgt

Ich weiß, dass man nicht mit Medikamenten experimentieren soll, aber das Medikament habe ich ja schonmal als ich Regelschmerzen hatte benutzt und vertrage es daher

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?