Schwarzgefahren, und jetzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du 60 ,- € zahlen musst, da du einen Fahrscheinschein hattest. Ein erhöhtes Beförderungsentgelt musst du wohl zahlen, aber es sollte deutlich geringer ausfallen.

Mein Vorschlag ist, dass du evtl. beim HVV anruft oder vorbei gehst, um das zu klären. Du kannst auch darum bitten, einen Auszug aus den  Beförderungsbedingungen o. ä. zu bekommen. Es macht wahrscheinlich Sinn einen Widerspruch zu schreiben, dann hast du auch noch Zeit mit der Zahlung. Ein persönliches Gespräch kann aber schon hilfreich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einzigartigacc
27.10.2016, 14:07

Hab ich alles schon versucht:/ leider muss ich 60€ zahlen

2

Da kommst um die 60€ nicht herum. Ist natürlich wie ohne Fahrschein. Zahlen und gut ist!!! Alles andere bringt nix, da verlierst jeden Prozess.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einzigartigacc
18.10.2016, 19:32

" Zahlen und gut ist!!! " du verwechselst 60€ mit 1€ glaube ich...

0

Auch wenn es nur eine Station war bist du ohne gültiges Ticket gefahren. Da bringt auch ein Einspruch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einzigartigacc
18.10.2016, 19:31

Dafür muss es doch einen anderen Tarif geben...

0

Was möchtest Du wissen?