Schwarzfahren Straßenbahn?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn deine Zeitkarte eine PERSÖNLICHE Karte ist, und du die innerhalb der Woche vorlegst, zahlst du nur die Bearbeitungsgebühr.

Sollte deine Zeitkarte jedoch eine ÜBERTRAGBARE Karte sein, die jeder benutzen kann, der sie gerade besitzt, also ohne Namen und Lichtbild, dann musst du die volle Strafe zahlen, da ja dann gleichzeitig auch jemand anderes (theoretisch) die Karte benutzen könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von streams55
14.11.2016, 16:41

ok danke! Ja auf der Jahreskarte steht Name,Adresse,Geburtsdatum und ein Bild...

0

Das hatte ich so ähnlich auch schon. Normalerweise kannst du mit der Jahreskarte (und Schülerausweis) zum Schalter gehen und musst nur die Bearbeitungsgebühr bezahlen (zumindest in Österreich bei der ÖBB).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von streams55
14.11.2016, 16:39

ok danke! und wird der ''Eintrag'' gelöscht wenn ich die Jahreskarte vorzeige?

0

Unter Vorlage eines zum Zeitpunkt der Kontrolle gültigen Fahrausweises entstehen nur Bearbeitungsgebühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du?

Wenn du Minderjährig bist, fallen die 60,- € grundsätzlich nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von streams55
14.11.2016, 17:14

15

0
Kommentar von kevni2012
14.11.2016, 17:21

Kann man so nicht grundsätzlich sagen, aber es gibt Fälle die dafür sprechen. In diesem Fall jedoch a.G. der vorhandenen Fahrkarte irrelevant.

0

Da sind nur die 7 Euro fällig,obwohl das finde ich auch nicht in Ordnung,das man da noch Zahlen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter hätte mich gebeten, dass ich die Jahreskarte vorzeigen gehe und wenn man mir dann irgendwelche Gebühren verlangt, dann hätte ich den Leuten erklärt, dass ich mit 15 noch minderjährig bin und auch nicht strafmündig.

Eine "Bearbeitungsgebühr" kann man, von mir aus gesehen, nicht von dir verlangen. Deine Jahreskarte ist ja bei der Betreiberin der Strassenbahn gespeichert ... da hätte ein Anruf des Schaffners genügt, um festzustellen, dass Du so eine Karte hast. (das hätte der gemacht, wenn er sich zum Beispiel eingebildet hätte, dass deine Karte gefälscht ist). Du bist nicht dafür verantwortlich, dass das Transportunternehmen, offensichtlich, noch Methoden anwendet, die schon vor 50 Jahren obsolet waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Jahreskarte zur Bezahlstelle bringst, zahlst du nur die Bearbeitungsgebühr, sofern es diese gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von streams55
14.11.2016, 16:38

ok danke! und wird der ''Eintrag'' gelöscht wenn ich die Jahreskarte vorzeige?

0
Kommentar von streams55
14.11.2016, 16:41

ok danke!

0

Wenn du deine Jahreskarte vorweisen kannst, ja, dann brauchst du nur 7 € Bearbeitungsgebühren zahlen.

:-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von streams55
14.11.2016, 16:37

ok danke! und wird der ''Eintrag'' gelöscht wenn ich die Jahreskarte vorzeige?

0

Als was ich weiss solltest du deinen Jahresausweis unbedingt mitnehmen, da dann wirklich nur 7 Euro zahlen musst.Bei uns ist das jedenfalls so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?