Schwarzfahren rumkutschieren lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo rainma99,

wenn Du das Fahrzeug welches Dir überlassen wurde an eine Person ohne Fahrerlaubnis übergibst, damit diese Dich herumfährt, könntest Du wegen Beihilfe nach folgender Rechtsgrundlage bestraft werden:

§ 27 StGB - Beihilfe

(1) Als Gehilfe wird bestraft, wer vorsätzlich einem anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat Hilfe geleistet hat.

(2) Die Strafe für den Gehilfen richtet sich nach der Strafdrohung für den Täter. Sie ist nach § 49 Abs. 1 zu mildern.

Gegen

  • den Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis und gegen
  • den Halter des Fahrzeuges

wird ein Strafverfahren nach folgender Rechtgrundlage eingeleitet:

§ 21 StVG - Fahren ohne Fahrerlaubnis

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

  1. ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder
  2. als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen wird bestraft, wer

  1. eine Tat nach Absatz 1 fahrlässig begeht,

Da man dem Halter aber sicherlich kein fahrlässiges und erst recht kein vorsätzliches Handeln vorwerfen kann, wird das Strafverfahren gegen ihn zu 99,9 % eingestellt.

Was bleibt ist, dass der Fahrer wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Du wegen Beihilfe mit einer Verurteilung rechnen musst.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du 17 bist, darfst du eh kein Auto fahren, auch nüchtern nicht, solange keine Begleitperson dabei ist. Wenn du dann zu besoffen bist, um selber zu fahren, lässt du deine Begleitperson fahren. Und die ist sicherlich nicht dein 16-Jähriger Freund ohne Führerschein...

Du wärst in der Konstellation vermutlich fein raus. Lediglich der Halter des Auto bekäme ein Problem. Und natürlich der Fahrer... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte die Drittperson wissen, dass du betrunken bist wenn er dir den Schlüssel gibt, haben alle ein Problem.

Ansonsten nur Du und der Fahrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seit beide drann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Bomberos911

In Österreich darf man ab 17 ohne Begleitperson fahren, ab 15,5 mit Begleitperson.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?