Schwarzfahren: Polizeifall & Datenweitergabe

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erfragen dürfen die, Schwarzfahren ist eine Straftat (§265a StGB). Ob man verurteilt würde, hängt sicher vom Vorsatz ab, ob man absichtlich oder nur versehentlich in einen Bereich gefahren ist, wo die Fahrkarte nicht mehr gilt. Der begründete Verdacht ist aber da.

Es darf weiter gegeben werden, allerdings muss man nicht jede Inkasso-Mondgebühr bezahlen, die die fordern.

Allerdings kann man sich den Ärger mit Inkassos sparen, wenn man sein "erhöhtes Beförderungsentgelt" rechtzeitig zahlt.

da ich das erste mal bei denen auffalle, hoffe ich doch mal nicht dass es gleich zu einer verurteilung kommen sollte?! aber d.h. ich muss auf jeden fall damit rechnen von der polizei seperat eine anzeige zu bekommen ohne das der verkehrsbetrieb das anleiert? über die frist bin ich schon drüber. und ich bin da auch etwas trotzig. ich habe nicht damit gerechnet dass da schon eine neue zone anfängt bzw. das nahverkehrsticket nicht mehr gilt. war halt auch nur eine station.. aber klar, hätte ich natürlich nachgucken müssen...

danke für deine antwort!

0

warum machste denn so nen blödsinn? wenn du schon schwarzfährst und uns alle damit beschei.sst, dann steh auch dazu wenn du erwischt wirst und rück deine personalien raus. du hättest dir und den polizisten bzw. den kontrolleuren viel stress und ärger erspart

ja natürlich. das nennt sich beförderungserschleichung und wenn das noch mehr leute machen würden, müßten die ehrlichen fahrgäste sich dumm und dämlich für ein ticket zahlen. es gibt übrigens für notorische schwarzfahrer bereits gerichtsurteile mit gefängnis ohne bewährung.

Wollte Laserpointer kaufen und werde vor der Kasse vom Detektiv angehalten. Anzeige was jetzt.

Ich war eben bei Conrad Elektronik und wollte einen Laserpointer kaufen. Als ich an der Kasse anstand, kam ein Kaufhausdetektiv und meinte das ich ihn begleiten sollte. Als ich ihn fragte warum, sagte er ich solle ihn nicht verarschen. Da ich kein aufsehen erregen wollte ging ich mit in sein Büro. Dort sollte ich meine ganzen Taschen leer machen was ich auch getan habe. Ich fragte ihn was mir vorgeworfen wird und er meinte wieder "verarsche mich nicht, ich bin lange genug im Geschäft um zu erkennen wenn sich einer verdächtig verhält und klauen will. Ich sagte ihm das ich nichts klauen wollte, sondern den Laserpointer, welchen ich die ganze Zeit über, auch an der Kasse, in meiner rechten Hand hielt, bezahlen wollte. Da ich meinen Ausweis vergessen hatte, notierte er sich meine Adresse von einem Überweisungsschein, welchen ich bei mir hatte. Nachdem er meine Daten notiert hatte und ich meine Sachen wieder anziehen konnte, sagte er mir das es eine Anzeige geben würde und ich jetzt 1 Jahr lang Hausverbot in dem laden hätte. Den Laserpointer, den ich kaufen wollte, durfte ich auch nicht mehr kaufen.

Da ich wegen Ladendiebstahl früher schon mal vorbestraft war und ich z.Zt. wegen einer BTM Sache Bewährung habe, habe ich keinen lauten machen wollen und bin gegangen anstatt die Polizei hinzu zu holen.

Bekomme ich je

...zur Frage

15 EUR Strafe für Rauchen am Bahnhof. Ohne Überweisungsunterlagen wurde die Forderung an Inkassounternehmen abgetreten?

Folgender Sachverhalt:

Ich wurde beim Rauchen am Bahnhof erwischt. Man hat mich belehrt, die 15 EUR innerhalb der kommenden zwei Wochen zu überweisen und hat auch meine Daten aufgenommen. Ich habe explizit gefragt, ob ich dazu eine schriftliche Aufforderung erhalte. Das wurde bejaht. Ich habe lediglich vor Ort einen "Belehrungszettel" erhalten, allerdings keine Zahlungsaufforderung.

4 Wochen später, es kam kein Schreiben, ist dann Post von infoscore Forderungsmanagement gekommen mit abgetretender Forderung der Bahn.

Kann - wenn ja wie - ich mich wehren? Habe der Bahn den Sachverhalt erklärt, allerdings lenken die nicht ein. Die 15 EUR würde ich ja bezahlen, aber nicht weit über 50 für die Inkassogebühren.

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Verjährt Schwarzfahren?

Bin 2006 im Alter von 13 Jahren schwarz gefahren, da meine Eltern mir kein Busgeld geben wollten. Ich wurde erwischt und meine Eltern wurden zur Kasse gebeten. Jedoch haben die nie bezahlt. Nun erreicht mich in der neuen Stadt, wo ich wohne ein Inkasso-Schreiben,wonach ich 163 Euro nun zahlen soll und einen Eintrag in die Schufa bekom me. Ist das rechtens? Habe nie von denen weiter etwas gehört und war der Meinung, dass meine Eltern das ausgeglichen hatten. Ohne Mahnung etc. sind die nun mit der Forderung an mich herangetreten. Gilt die 3 Jahres-Verjährungsfrist oder laufen die neu an, weil die Inkasso nun geschrieben hat? Außerdem ist diese Forderung Gegenstand im Insolvenzverfahren meiner Eltern ....

...zur Frage

Freund hat mir Geld überweisen ohne die Erlaubnis seiner Mutter

Hallo, Wie in der Überschrift zu sehen hat mir mein Freund auf mein Konto Geld in Höhe von 400€ überwiesen und das auf einem Überweisungsschein. Ich hab mir nix dabei gedacht weil er mir gesagt hat das seine Mutter das Geld brauch und das die Karte gesperrt ist, ich weiß ich war naiv und dumm. Er hat mir Dan denn schein mit der Unterschrift und ich hab meine Daten dazugeben. Als das Geld Dan da war und ich ihn die 400€ gegeben habe kam nach einer Woche seine Mutter und sagte das ihr die 400€ fehlen und das sie nix weiß. Jetzt wollte ich euch fragen da sie mir angst gemacht hat das es Konsequenzen geben wird und vlt auch die Polizei informiert wird wollte ich euch jetzt fragen was ich machen kann und was passieren kann. Mfg

...zur Frage

Hilfe hab bei maxdome ein Fake acc. Gemacht und jetzt eine email mit geldforderung erhalten was tun(15)?

Hallo leute ich habe ein problem ich habe vor einigen monaten da ich nur eine serie schauen wollte bei maxdome mit fake daten aber meinen email adresse ein konto angelegt für den gratis monat wollte dann eigentlich direkt kündigen das ging aber irgendwie nicht also hab ich es gelassen weil ich mir ja nur dachte sind ja eh nur Fake daten doch jetzt vor 2 wochen habe ich eine Email von maxdome bekommen mit einer geldforderung von über 60€ worauf ich einfach nicht geantwortet habe und danach hab ich noch eine email von einem Inkassounternehmen bekommen die sagen ich muss mich innerhalb von 3 Tagen melden sonst folgt eine adressermittlung also hab ich dort angerufen und behauptet meine email wurde missbraucht und dann sagte der typ das das jetzt ermittelt wird und eine ip adressermittlung durchgeführt wird und staat und polizei eingeschaltet wird aber habe jetzt echt Angst weil die ja herausfinden das ich es war wenn die diese ip adressermittlung durchführen also bitte um schnelle hilfe was ich tun soll bitte!!!! Weiss echt nicht was ich machen soll

...zur Frage

Schufa-Eintrag wegen PayPal?

Guten Tag,

ich habe vor kurzem virtuelle Ware bei Ebay über PayPal verkauft. Das Geld wurde zu Paypal transferiert, anschließend habe ich das Geld von Paypal auf mein eigenes Bankkonto gebucht. Danach wurde von mir die virtuelle Ware im Wert von 85 € an den Käufer übertragen, dieser eröffnete dann aber ein Konfliktfall bei PayPal, dass der Kauf von einem nicht autorisierten Dritten getätigt wurde. Innerhalb weniger Minuten wurde dem stattgegeben (ohne meine Stellungnahme) und seine Buchung wurde storniert. Aber was kann ich dafür, dass der Käufer seine Daten nicht richtig sichert? Da das Geld bereits auf meinem eigenen Konto ist, beträgt mein PayPal-"Guthaben" jetzt -85 €. Da ich hier offensichtlich betrogen wurde (keine Stellungnahme vom Käufer, auch nicht nach Anfrage von mir; also augenscheinlich eine gezielte Abzocke) bin ich nicht bereit, dass PayPal Konto auszugleichen! Nach der Aktion ist PayPal für mich eh tabu! Jetzt habe ich von vielen schon gelesen, dass jetzt Mahnungen und Anschreiben + Inkassounternehmen auf mich zukommen werden, diese aber immer im Sand verlaufen, weil PayPal noch nie jemanden vor Gericht gezerrt hat (verständlich bei den üblen Methoden)! Nun meine alles entscheiden Frage, wenn ich mich jetzt auf das ganze Theater einlasse, erwartet mich dann ein Schufa-Eintrag oder haben die dazu nicht die Befugnisse? Das ist das einzige, was mir große Sorgen bereitet. Macht außerdem eine Anzeige bei der Polizei gegen PayPal und dem Verkäufer Sinn? Was meint ihr? Bin dankbar über jede Antwort, die ich bekomme!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?