Schwarzfahren Erfahrung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Habe es auch schon erlebt, dass ein regelrechtes Rudel an Kontrolleuren den Bahnsteig gestürmt hat, und wirklich jeden am Wickel hatte, der gerade aus der U-Bahn rauskam, es war kein Entkommen möglich.

Die Zeit, noch schnell per Handy ein Ticket zu kaufen, wäre da absolut nicht mehr gewesen.

Betrifft mich nicht, ich würde niemals schwarzfahren.

Ich lade mir auch nicht illegal irgendwelche Filme / Musik aus dem Netz.

Für mich ist das Betrug. Eine Sache zu (be)nutzen, wovon andere leben müssen und teilweise viel investieren - und diese dann um ihren Vedienst zu bringen, nein.

Wenn es möglich wäre, würden sich manche Menschen sogar ihr Schnitzel und den Liter Milch aus dem Netz runterladen, nur um sich um das Bezahlen zu drücken.

Wer selbst arbeiten und seine Leistung für Geld erbringt, sieht das möglicherweise anders als Kinder, die noch keinen wirklichen Bezug zum "Geld verdienen" haben.

Wenn´s nach mir ginge wäre Schwarzfahren 10 x so teuer. Nur traurig, dass man einige Leute wirklich nur über eine Strafandrohung zum angemessenen Verhalten treiben kann.

Was dann echt der Hammer ist, wenn solche Permanent-Schwarzfahrer sich auch noch über den unschönen Zustand der Toiletten in Zügen beschweren... passt schon.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes muss ich wirklich sagen, Ticket kaufen hat auch was mit Fairness zu tun gegenüber den Anderen die ihres bezahlen.

Aber ja, es gibt zwar die möglichkeit per Handy in bestimmten gebieten ein Ticket noch schnell zu kaufen, aber da spielen ein paar Faktoren mit:

Dein Internet muss schnell sein und keine Ladeschwäche haben und manchmal kann dass allein schon beim Busfahren ein Handicap werden.

Der Kontrolleur ist nie nur eine Person. Beim Schwarzfahren kannst du auch großes Pech haben und einen Kontrolleur abbekommen der jede ausrede schon kennt und dann ohne auch nur mit der Wimper zu zucken dir die Buqgeld-Strafe auflegt. Manche Schmeißen dich sogar raus aus dem Bus.

Und ganz ehrlich: für 40€-60€ Risiko kann man lieber direkt die paar Euronen investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es so einfach wäre, würde sich keiner mehr eine Fahrkarte ziehen.... Die meisten Kontrolleure kennen leider kein Pardon, selbst in einer fremden Stadt schützt Nichtwissen nicht vor Strafe.... 

Oft steigen gar mehrere Kontrolleure ein und kommen von allein Seiten, sodass keiner entkommen kann und kurz vorher ein Handy-Ticket kaufen geht auch nicht. 

1. wie gesagt die Kontrolleure stehen schneller vor dir, als du dein Handy zücken kannst. 

2. Steht auf dem HandyTicket auch eine Uhrzeit, und die Kontrolleure sind nicht blöd.....

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir nicht raten "schwarz" zu fahren. Das ist nur unnötig teuer wenn du erwischt wirst, da ist ein Ticket viel billiger. Ich muss aber ehrlich gesagt gestehen das ich auch schon mal mit einer abgelaufenen Monatskarte schwarz gefahren bin, da nur noch 2 Tage bis zu meinem Urlaub waren. Das habe ich aber auch nur gemacht weil ich mir zu 100% sicher war das der Busfahrer sich die Karte nicht genau anguckt (gilt auch für die Bahn).

Mit freundlichen Grüßen,

Boo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du suchst hier Tipps für eine Straftat?
Die Bearbeitungsgebühr ist leider nur 60,- aber mit der Einstellung hast du sicher schnell eine Strafanzeige. Dann wird es richtig teuer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man, gilt aber trozdem als schwarzfahren.

Denn man sieht ja wann das Ticket gekauft wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erwartest du hier Tips fürs Schwarzfahren?

Dann will ich dir hier mal meine Meinung dazu sagen:

Schwarzfahrer sind übelste Sozialschmarotzer, die aus Dumm- und Faulheit etwas nutzen, das ehrliche Menschen bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?