Schwarzes Loch - Jets? Quasar? Singularität?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Quasar hat nichts mit einem Schwarzen Loch unmittelbar zu tun.

Ein Quasar ist eine Superhelle Galaxie in den weiten Tiefen des Universums, in deren Zentrum evtl. als Energiequelle ein großes Schwarzes Lochvermutet wird.7

Ansonsten ist deine Erklärung der Grafik soweit richtig.

Auch im Zentrum unserer Milchstraße steht wohl ein solches Black Hole und das soll wohl pro Jahr etwa 1,5 Sonnenmassen verspeisen. Aber man ha es bisher nur in etwa entdecken können, da dort leider zu viele Sterne und Staub den Blick verhindert.

Die Singularität ist der Punkt, an dem es dem Licht nicht mehr möglich ist, der Anziehungskraft des Lochs zu wiederstehen. Dort sind dann auch die Naturgesetze ausser Kraft gesetzt und die Zeit wird gedehnt, bis sie dot stillsteht. Aber das kann man nicht so genau erklären, was dahinter ist. Man hat da verschiedene Thesen, wovon eine sogar nach Wurmlöchern und weißen Löchern schreit. Aber solche hat man bis dato nicht entdeckt.

Die Singularität ist der Punkt, an dem es dem Licht nicht mehr möglich ist, der Anziehungskraft des Lochs zu wiederstehen.

Das ist nicht die Singularität, sondern der Ereignishorizont.

0

Schwärze Löcher lassen nichts entkommen, was zu nah rannkommt. Das ist sicher. Den Rest könnte ich dir morgen beantworten, kann mich nicht mehr richtig konzentrieren, geschweige denn noch eine lange einigermassen Sinvolle Antwort verfassen.

Genau DAS habe ich mir auch gedacht. Allerdings gibt es ja einen Ereignishorizont (war das jetzt der richtige Begriff?) innerehalb dessen nichts mehr rauskommt - außerhalb wird die Materie stark komprimiert, deshalb wird halt was abgesprengt, um den Druck zu vermindern.. Und das ist wohl so ein Jet.. Ohje, klingt ja wie im Kindergarten, ich habs auf irgendeiner Internetseite gefunden.. xD Lang muss sie gar nicht sein, mir würden auch Verweise zu Webseiten reichen, die in einer einigermaßen schülerfreundlichen Sprache geschrieben sind, und nicht für Physikstudenten xD

0
@kleeblaettchen

Ich hätte noch ein verständliches Weltraum-Buch zu Hause^^ Ich kommentiere heute im Verlauf vom Tag diese Antwort und probiere dir ein schwarzes Loch genauer zu erklären. Dafür muss ich aber selber nachlesen.:-)

0
@Pandur11

Das ist echt lieb von dir :) Ich finde solche Sachen & Vorgänge wirklich seeehr interessant - nur das ganze Thema auch für andere verständlich in ein Referat zu packen..^^

0
@kleeblaettchen

Also hier eine Detaillierte Beschreibung eines Schwarzen Loches:

Es entsteht aus einem alternden Stern, desen Kern während einer Supernova kollabiert. Übrig bleibt häufig ein Neutronenstern, aber manchmal entsteht auch ein Schwarzes Loch. Das ist dann der Fall, wenn der Stern mehr als drei Sonnenmassen hat. Dann ist die Masse des Kernes zu gross. Der Kern bricht total zusammen, übrig bleibt ein Schwarzes Loch. Ein schwarzes Loch zieht, alles an, was sich zu nah am Gravitationsfeld befindet und zwar ausnahmslos. Selbst Licht wird aufgesogen. Deshalb ist ein schwarzes Loch nicht sichtbar. Ausserdem ist die Existenz nicht bewiesen. Man findet ein Schwarzes anhand eines Begleitsternes. Dieser wird vom Schwarzen Loch "aufgesaugt". Die Gasströme, die vom Stern zum schwarzen Loch fliessen, sind sichtbar. Neutronensternen saugen zwar auch Sterne auf, aber anhand des Schwerpunktes und der Lage Kann man ihn von einem schwarzen Loch unterscheiden. So und jetzt zur Singularität: Die Singularität ist genau im Mittelpunkt des Schwarzen Loches, wo alles zu einem unendlich kleinen Punkt zusammengedrückt wird, zur Singularität. Und schliesslich zu den Quäsaren: Ein Quäsar ist eine aktive Galaxie. Sie unterscheidet sich von den normalen Galaxie durch die Produktion von unnmengen von Energie. Ein Quäsar ist einer der energiereichsten Objekte im Universum, strahlt aber nur schwach ab. Eine Radiogalaxie gehört auch zu den aktiven Galaxien. Die Energie Strömt hier auf zwei Seiten ab. Es entstehen Radiojets. Diese Gasjets werden mehrere hundert Lichtjahre weit weg geschleudert. und türmen sich am Ende zu Wolken auf. Im Zentrum einer aktiven Galaxy steht ein massenreiches Schwarzes Loch. Die Grösse einer solchen Galaxy ist nicht grösser, als unser Sonnensystem. Wenn du noch mehr Fragen hast, dann frag ruhig. Gruss

0

Was möchtest Du wissen?