Schwarzer Tee gefährlich?

5 Antworten

Millionen von Menschen trinken diese Menge Tee, täglich. Gesundheitliche Probleme sind da eigentlich nicht zu erwarten. Evtl. verlierst Du netto etwas Flüssigkeit, insbesondere wenn es starker schwarzer Tee ist. Der wirkt leicht harntreibend. Sollte aber kein Problem sein, trink halt ein Glas Wasser zusätzlich.

Oxalsäure ist in sehr unterschiedlichen Mengen  in Schwarztee enthalten. Das Problem mit Oxalat ist v. a., dass es mit Calcium unlösliche Präzipitate bildet, es entzieht dem Körper also Calcium und fördert die Bildung von Nierensteinen. Wenn man zu Nierensteinen neigt, sollte man evtl. ein wenig aufpassen, zumindest mit Teesorten, die einen hohen Oxalsäureanteil aufweisen. Dazu fragt man wohl am besten im Teeladen, welcher Tee da geeigneter ist.

Allerdings denke ich nicht, dass ein halber Liter am Tag Anlass zu irgendwelchen Bedenken gibt.

Du, ich hab jahrzehntelang jeden Tag mindestens einen halben Liter sehr starken,  "dunkelschwarzen" Tee getrunken.... mir geht's noch immer gut.

Nur hat er mir eines Tages nicht mehr geschmeckt und hab daraufhin so gut wie ganz aufgehört. Ab und zu trink ich noch eine Tasse. Ich gehe davon aus, dass er nicht gefährlich ist.

Da ist nichts schlimmes an Tee. Tee ist das beste Getränk, welches ich kenne. Man kann Schwarztee süffeln bis tief in die Nacht hinein und dann sehr gut schlafen. Habe ich schon oft gemacht.

Tee ist viel besser als Alkohol. Kaffee ist auch eine prima Sache, trinkst du am Abend vor dem zu Bett gehen eine Tasse Espresso so schläfst du wie ein Murmeltier.

Diese Weisheit auf dem Pic ist nicht von mir, sondern von Andreas Gryphius. Natürlich klingt sie auf Englisch interessanter.

Beginne jeden Tag mit einem dankbaren Herzen.

 - (Gesundheit, Gesundheit und Medizin, Getränke)

Was möchtest Du wissen?