Schwarzer Humor wer kennt gute Lyrik?

3 Antworten

Wilhelm Busch: Wirklich, er war unentbehrlich

Wirklich, er war unentbehrlich!

Überall, wo was geschah,
Zu dem Wohle der Gemeinde,
Er war tätig, er war da.

Schützenfest, Kasinobälle,
Pferderennen, Preisgericht,
Liedertafel, Spritzenprobe,
Ohne ihn, da ging es nicht.

Ohne ihn war nichts zu machen,
Keine Stunde hatt' er frei.
Gestern, als sie ihn begruben,
War er richtig auch dabei.


Joseph von Eichendorff: Memento mori

Schnapp Austern, Dukaten,

Musst dennoch sterben!
Dann tafeln die Maden
Und lachen die Erben.


Heinz Erhardt


 Die alten Zähne wurden schlecht,
und man begann, sie auszureißen,
die neuen kamen gerade recht,
um mit ihnen ins Gras zu beißen. .

Noch mehr Ideen hier:

http://www.lyrikmond.de/gedichte-thema-6-39.php

Nico Semsrott, sehr zu empfehlen. Guter Kabarettist.

"Schwarzer Humor ist wie Essen: Hat nicht jeder."

Die Lieder von Georg Kreisler.

Was möchtest Du wissen?