Schwarzer Goldhamster?!

4 Antworten

Du hast einen Goldhamster. Damit bezeichnet man nicht die Farbe, sondern die Art. "Scheckenhamster" ist, wie, z. B. auch "Pandahamster" oder "Russenhamster" ein Zooladenname für einen Farbschlag, für den dann mehr oder weniger Geld extra verlangt wird als z. B. für einen wildfarbenen Goldhamster.

Auch Teddy-Hamster sind übrigens Goldhamster.

Bitte informiere Dich auf diebrain.de über Dein Tier und überprüfe dringend Deine Haltungsbedingungen. Wenn man Dich diesbezüglich auch im Zooladen beraten hat, ist Deine Hamsterhaltung mit Sicherheit nicht gut, Zooläden sind gewinnorientiert, von artgerechter Tierhaltung hat da kaum jemand Ahnung.

Schecken - Hamster sind eine Zuchtform des Goldhamster . http://www.hamsterinfo.de/home_infos.htm#Die%20verschiedenen%20Hamsterrassen

Du mit deinen Links und dem Halbwissen dahinter ...
Im Link steht schon "Hamsterrassen" - und es gibt bei Hamstern keine Rassen!
In dem Artikel werden sämtliche Begriffe der Taxonomie wild gewürfelt und beliebig verwendet. Schrecklich!

2
Rasse ist ein abstrakter Ordnungsbegriff, vergleichbar mit der Klasse in der Logik oder der Sorte, der Art im umgangssprachlichen Sinne. Er bezeichnet beliebige Zusammenfassungen von nach subjektivem Ermessen gruppierten Lebewesen einer Art. Seine fachlich korrekte Verwendung beschränkt sich auf die Klassifikation von Zuchtformen; frühere Anwendungen, etwa in den biologischen oder anthropologischen Wissenschaften, sind weitgehend obsolet http://de.wikipedia.org/wiki/Rasse

Wahrscheinlich wurde der Begriff Rasse hier richtig verwendet, weil es sich um eine gezielte Züchtung handelt, aber um es genauer zu wissen, müsste man sich jetzt zu intensiv mit der Materie beschäftigen.

2
@deletedname

Nope. Bei Hamstern wurden bislang nur Farbschläge, Zeichnungen und Fellvarianten gezüchtet, diese werden nicht in Rassen unterteilt bislang.
Mal ganz davon abgesehen wurden in dem Text ja auch die anderen Begriffe wild gewürfelt, Überfamilie und Familie werden beide Familie genannt.
Dann wird von Gruppen statt von Gattungen geschrieben.

Feldhamster ist eine Art, ganz sicher keine Rasse, weil wildlebend, aber da steht:

Der Feldhamster lebt auch bei uns in Deutschland und gehört zu einer aussterbenden Rasse.

Das hier ist auch Quatsch:

Mit Phodopus werden die sog "echten" Zwerghamster benannt

Phodopus ist die Gattung Kurzschwanz-Zwerghamster. Während Cricetulus die Gattung Graue Zwerghamster benennt.

Dann werden beim Dsungaren Farbschläge und Zeichnungen vermixt.

Auch dies ist totaler Humbug:

Der Goldhamster (Mesocricetus auratus = goldfarbener Mittelhamster) gehört mit den gezüchteten Unterarten zu den Mittelhamstern. Er wird ca. 15 -17cm groß. Zu den Unterarten zählen alle Mittelhamster, die bei uns im Haus leben, so z.B. der Scheckenhamster oder auch der Teddyhamster. Ihn gibt es in zahlreichen Farb- und Fellvariationen.

Der Goldhamster ist eine Art (nicht Unterart) der Gattung Mittelhamster. Es gibt weder Unterarten noch Rassen beim Goldhamster und in Heimtierhaltung kommen keine anderen Arten der Gattung Mittelhamster vor.

Da wird so irre mit den Begriffen gewürfelt, dass es kaum möglich ist, das aufzudröseln, ohne den Text besser gleich komplett neuzuschreiben.

1

Scheckenhamster ist keine Hamsterart, sondern eine Zooladenbezeichnung für einen bestimmten Farbschlag des stinknormalen Goldhamsters.
Es wird also ein Goldhamster sein, vermutlich Black Banded oder Black Dominant Spot.

Was möchtest Du wissen?