Schwarze Priester in Deutschland?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Hautfarbe ist kein Grund für oder gegen die Priesterweihe.

Mit anderen Worten: natürlich kann er Priester werden, sogar in Deutschland.

"ich habe bis jetzt noch kein einziges mal einen schwarzen Priester in einer katholischen oder evangelischen Kirche gesehen" - Dann komm mal in die katholische Gemeinde in Heide/Dithmarschen...

Hier ist seit 2008 ein Togolese Priester, und in München gibt es mindestens zwei schwarze Gemeindepfarrer und einen Kirchenrechts-Studenten von der Elfenbeinküste, der dort manchmal Vertretung macht. So furchtbar außergewöhnlich ist das gar nicht mehr, wird wohl auch eher noch mehr werden angesichts der Personalsituation - und ein Ausschlußgrund für eine geistliche Laufbahn ist die Hautfarbe sowieso nicht.

Also ich habe in Deutschland schon öfter schwarze Pfarrer gesehen, insbesondere in der katholischen Kirche. Von kirchlicher Seite ist es sowieso kein Hinderungsgrund, und meine Erfahrung ist, dass afrikanischstämmige Priester auch von den Gemeindemitgliedern sehr gut aufgenommen werden, da gibt es keine Vorbehalte o.ä.

Was möchtest Du wissen?