Schwarze Kleidung bei Urnenbeisetzung im Familienkreis Pflicht oder geht auch nur teilweise schwarz?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Nun... ich weiß gar nicht warum die Menschen immer Schwarz tragen. Sicherlich tun das wahrscheinlich viele. Eine Freundin starb vor kurzen und alle haben bunte und weiße Sachen getragen. Denn sie ist heim gegangen, wir wollten nicht traurig sein (sicher waren wir das auch), nein wir wollten sie nocheinaml "feiern". Ihr danken, dass wir sie so sehr geliebt haben! Mein Glaube, dass wenn man Jesus als seinen Herrn annimmt, dass man dann in den Himmel zu Gott kommt hilft mir da natürlich sehr viel! Die Freundin, die starb hat es sich auch so gewünscht. Es war eine traurig, aber auch eine sehr schöne Zeit gemeinsam. Schwarz wirkt immer sehr depressiv wie ich finde, aber bunt wirkt fröhlich. Und wir haben uns sehr gefreut... das sie nun bei unserem himmlischen Papa ist! Ich möchte dir dies schreiben, weil es mein Glaube und meine Sicht der Dinge ist! Dir würde ich raten, dass zu tragen was dir am Herzen liegt und nicht da, was andere evt. von dir erwarten! Ich wünsche dir sehr viel Kraft für diesen Tag Elkera! Gruß Ameise

Du kannst das tragen, was du für angemessen hälst. Egal ob es eine Urnenbestattung ist oder ein Sarg. Die Schwarze Farbe soll die Trauer zeigen, die du hast, weil du einen Lieben Menschen (also in dem Fall deinen Vater) verloren hast. Und wenn dein Vater es nicht wollte, würde ich es ihm zu ehren auch nicht tun. Aber halt trotzdem einen ordentlichen angemessenen Anzug. Das mit der schwarzen Hose und dem dunklen shirt klingt für mich ganz vernünftig.

ich persönlich finde es angebrachter, vor allem wenn es der wunsch deines vaters war kein schwarz zu tragen, einfach etwas anzuziehen worin du dich wohl fühlst und evtl was ihm sehr an dir gefallen hat. es sollte nicht grade leuchtend orange sein, aber wenns dunkelbraun, dunkelblau oder dunkelgrau ist, finde ich gibt es keine einwände

Mein Beileid! Dunkle, gedeckte Farben sind grundsätzlich Ordnung. Wenn Du den Wunsch Deines Vaters entsprechen möchtest, kannst Du Dich anziehen, wie Du meinst. Vielleicht kannst Du ja auch kurz den Pfarrer einweihen, wenn er allzu verständnislos schaut, aber grundsätzlich ist die Beerdigung eine private Sache, wo andere nichts mitzureden haben sollten.

Das sollte man in der Familie absprechen. Wenn der Wunsch deines Vaters berücksichtigt wird, dann tragt ihr normale Kleidung, vielleicht in etwas gedeckten Farben.

Es gibt keine Friedhofs-Kleider-Vorschrift. Was man zur Beisetzung trägt, ist eine ganz persönliche Entscheidung.

Meine Mutter ist gestern verstorben und sie hat uns immer gesagt, dass wir bitte kein schwarz tragen sollen, sondern, dass was uns gefällt, egal wie schrill es ist und das wir sie feiern sollen, denn sie hat ihr leben gelebt und möchte nicht, dass wir nur weinen sondern auch lachen, wenn wir an sie denken und uns an die schönen dinge mit ihr erinnern. meine verwandten fanden das auch erst etwas merkwürdeig, aber meine schwestern und ich wollen meiner mama den letzten wunsch erfüllen, bei unserem vater ging es leider nicht, da er so plötzlich verstarb vor 5 jahren und jetzt möchte ich versuchen alles richrig zu machen. Mir ist es egal, was die anderen dazu sagen, aber Mama wollte es so und das ist ihr Tag.

das tut mir leid für dich! weiß geht auch, grau auch. und wenn er es nicht wollte und ihr eh unter euch seid, dann zieh doch einfach etwas an, was ihm gefallen hätte. ich habmich auch so aufgeregt, dass die ganze welt erwartet, dass man da schwarz geht. du solst dich selbst wohl fühlen.

Pflicht ist das eh nicht,wohl eher Tradition.Man kann im Prinzip anziehen was man will und mit dunklen Sachen liegst du bestimmt nicht daneben.L.G.

Lieber ganz schwarz aber auch andere Farben gehen wenn du die gut findest.

Wenn der Verstorbene kein Schwarz haben wollte, würde ich auch kein schwarz anziehen. Dunkelblau, grau oder andere gedeckte Farben sind da besser. Aber kein schreiend buntes Sommerkleid.

Sehe ich genauso. Wenn es sich Dein Vater so gewünscht hat, dann erfüll ihm den Wunsch. Gedeckte Farben sind völlig in Ordnung.

0

Ich denke Schwarz/Weiss oder Schwarz/Grau geht auch!

Wie schwarz du hingehst, entscheidest du.

Dunkle Farben sind völlig o.k.

Das sollte jeder für sich entscheiden.

Eine "Pflicht" gibt es gar nicht.Trauer hat NICHTS mit Farbe zu tun.

Mein Beileid und sei tapfer.LG

ne heute ist schwarz keine pflicht mehr

Wenn er das nicht wollte, dann tu Ihm doch den Gefallen.In Seinem Gedenken !

Was möchtest Du wissen?