Schwarze Kleidung bei Trauerfeier?

6 Antworten

Schwarz ist hier die Farbe der Trauer, das stimmt. Aber Du mußt es nicht tragen. Andere dunkle oder gedeckte Farben gehen auch. Solltest halt möglichst nicht in bunten oder hellen Farben kommen, das könnte ungut ankommen. Einen Zwang aber gibt es nicht.

Schwarz war und ist üblich. Wenn man nix schwarzes hat, dann dunkle Sachen.

Ja, in solchen Fällen ist selbstverständlich ganz schwarz angesagt. Schwarz in diesem Fall die Farbe der Trauer und das gehört zum Anstand. Kauf dir entweder schwarze Jeans und ein schwarzes Oberteil oder ein schwarzes Oberteil und einen schwarzen Rock dazu. Ein Kleid, welches selbstverständlich nicht nach Partykleid aussehen sollte, sondern angemessen geht auch. Google einfach mal nach Beerdigung, dort kannst du auf einigen Bildern sehen, wie man sich da anzieht und evtl. auch etwas abschauen. Ein Blazer macht sich bei einer Trauerfeier auch gut.

vlg.

Also ich war letztes Weihnachten auf einer Beerdigung und die Mehrzahl der Anwesenden war nicht komplett in schwarz gekleidet. Teilweise sogar recht leger in Jeans. Die gängige (und auch meine bisherige) Annahme man müsse komplett schwarz gekleidet sein, scheint also überholt.

Es stimmt schon: Schwarz ist die bevorzugte Farbe.

Aber es ist durchaus möglich und erlaubt, andere dunkle Bekleidung zu tragen. Sprich noch einmal mit deinem Freund darüber, damit es nicht zu einer vermeidbaren Missstimmung kommt. Wenn du andere Teilnehmer an dieser Feier kennst, könntest du auch mit ihnen reden.

Was möchtest Du wissen?