Schwarze Haare anders färben

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schließe mich da an, die Haare müssen geblichen werden, anders wirst Du das Schwarz nicht los (außer du lässt es monatelang rauswachsen... sieht aber sehr bescheiden aus).

Du kannst das selbst machen - das ist aber immer ein Experiment und wenn es schief geht brechen Dir im Schlimmsten Fall die Haare ab. Falls Du Dich trotzdem dazu entschließt dann kauf dir die dafür nötigen Produkte bitte unbedingt im Friseurbedarfsladen und nimm nicht das Zeug aus der Drogerie. Du mischt das Blondierpulver mit dem Wasserstoff zusammen, bis eine cremige Paste entsteht, die trägst du gleichmäßig und deckend am Haar auf. Die meisten müssen 30 bis 45 Minuten einwirken (länger nicht, die meisten hören nach 40 minuten auf zu wirken). Am besten Du probierst es zuerstmal mit 4 oder 6 Prozent Wasserstoff (je milder umso besser) - sie werden dann vermutlich erstmal bräunlich oder ziemlich orange aussehen, damit würde ich ein paar Tage leben und die Haare in dieser Zeit ordentlich pflegen (eine Haarkur verpassen, gute Spülung verwenden) damit sie wieder etwas Feuchtigkeit zurückbekommen.. und nach ein paar Tagen nochmal drüber gehen mit 4 oder 6 prozentigem Wasserstoff-Blondierpulver Gemisch....

Mit hochprozentigem Wasserstoff erreichst Du das gewünschte Farbergebnis vielleicht schneller, aber es steigt auch das Risiko, dass sie danach total strohig sind oder sogar einfach abbrechen.

Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst geh zu einem modernen, gut besuchten Friseur (die sind normal immer am Stand der Dinge und haben keine Angst vor sowas).

Viel Erfolg : )

Schwarz ändern ist auch der Albtraum jedes Friseurs. Sie soll sich da beraten lassen.

Ja, wie meine Vorrednerin kenne ich es auch: Je nach angestrebter Wunschfarbe erst ausreichend bleichen, dann in Wunschfarbe färben.

Aber wie bleichen? Sind sie davon dann nicht auch völlig kaputt?

0

Was möchtest Du wissen?