Schwarzbuch der Arbeitnehmer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde es eher andersherum sehen. Es gibt kein schwarzes Buch, sondern Firmen bevorzugen Bewerber, die irgendeine Verbindung haben zu der Firma (indem sie beispielsweise jemanden von der Personalabteilung kennen o.ä.).

Auf viele meine Bewerbungen für meine Lehrstelle wurde ich gefragt, ob meine Eltern denn in derselben Firma arbeiten, was ich nicht so toll fand.

Vielleicht hilft es deinem Bruder ein paar Praktika zu machen, wo er vielleicht die Chance hat ein paar Vitamin B zu knüpfen und zu zeigen, wie gut er ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein solches Buch wäre mir nicht bekannt, aber auch Arbeitgeber tauschen sich aus. Vielleicht ist auch irgendwo ein Hinweis in den Arbeitszeugnissen versteckt. Lass das mal checken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RCole
15.07.2013, 16:06

Hallo und danke!

Ist wirklich eigenartig.. seine Zeugnisse sind einwandfrei. Hat er damals von seinem Anwalt prüfen lassen!

Das sich Unternehmen in gewissen Branchen austauschen ist klar. Aber er ist ja nicht auch eine Branche festgelegt und bewirbt sich Branchen übergreifend.

Sowas gibt mir wirklich zu denken.

0

Also ich zB kriege auf alle meine Bewerbungen ein Vorstellungsgespräch und da bin meistens ich diejenige, die dann oft auch gar nicht findet, dass es passt. Ich hab schon sehr oft Leuten beim Schreiben von Bewerbungen geholfen, weil sie zu viel Standardkram schreiben, der den Leser gar nicht richtig packt. Gibt auch tausend tolle Ratgeber, die einem den Satz "hiermit bewerbe ich mich um..." raten, obwohl das ganz ganz schwach ist. Es gibt ganze fünf Sachen, bei denen man super bei einem Arbeitgeber landet und ich wette 3-4 fehlen in den Anschreiben deines Kumpanen, sorry. Ist nämlich bei den meisten so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RCole
15.07.2013, 16:08

Hi Sunflower,

was sollte er denn schreiben?

Ich kann da nicht mithalten weil ich selbständig bin und mich erst ein mal bewerben musste - das nämlich vor meiner Lehre.

VG

Robert

0

Das es eine Art Abschlussliste gibt glaube ich nicht, ABER man darf den Kontakt der Firmen untereinander nicht verachten. Ist ja auch logisch, dass sie ihn nicht einstellen wollen, wenn sie davon erfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?