Schwarzarbeit wie hoch Strafe?

3 Antworten

Je nachdem... von Geldstrafe bis Knast ist alles möglich.

sieh mal weiter unten: Auch interessant

Keine zumindest wenn du nicht erwischt wirst

Schwerer Diebstahl- Aussage gegen Aussage?

Hey ihr Lieben!

Ich arbeitete von Januar bis Ende Mai als Haushaltshilfe in einem Privathaushalt älterer Menschen. Vor ca. 5 Wochen wurde ich angezeigt, ich soll Geld im Wert von 1000€ und einen teuren Ring gestohlen haben. An dem Tag, an dem ich das getan haben soll, stand ich die ganze Zeit unter Beobachtung und habe am Ende noch 10€ extra aus ihrer Geldbörse bekommen, wo ich vorher (!) das Geld entnommen haben soll! Ich habe bei der Polizei eine detailierte Aussage gemacht. Nun bekam ich Post, dass ich Einspruch gegen die Anklage erheben könnte. (Was ich machen werde!)

Zudem hat die Besitzerin des Haushalts mich wegen dem Geld angeklagt, eine andere Familieangehörige (!) (der davon nur erzählt wurde), hat mich wegen dem Ring angeklagt. Ist das möglich?

Dazu muss man sagen: Ich habe den Sms Verlauf mit ihren Anschuldigungen noch und eine Voicemail, in der sie sagt, dass sie 2 Personen anzeigt, da sich 2 Personen an diesem Tag bei ihr aufgehalten hätten. Die Polizei wusste auf meine Nachfrage aber nur von mir. Allerdings kann ich die Voicemail kein zweites Mal abspielen bzw. sie ist gelöscht...Zudem ist ihr Mann ziemlich dement und häufig alleine!

Ich habe nicht's gestohlen!

Nun meine Fragen:

  • Es steht Aussage gegen Aussage und Beweise gibt es auch nicht. - Was kann mir passieren?

  • Entlasstet mich die starke Demenz ihres Mannes etwas? Ohne vorwurfsvoll klingen zu wollen, er könnte er rheintheoretisch gewesen sein

Ich weiss nicht weiter, da es für meine Aussage auch keine Beweise gibt und ich kurz vor meinem Ausbildungsabschluss stehe. Eine saftige Strafe würde mir alles versauen!

Ich hoffe ihr könnt helfen, ich bedanke mich für jede Antwort!

Liebe Grüsse

...zur Frage

Passiv thc konsumiert, Führerscheinentzug?

Habe ein kleines Problem und zwar bin ich mit einem Kollegen um 1 Uhr morgens mit meinem Roller in eine Polizeikontrolle geraten. Grund dafür war, mein Kollege hatte kein Helm an und wir fuhren verkehrt rum in eine Einbahnstraße, woraufhin die Polizei meinte uns anzuhalten.

Alles legitim, Strafe von 15-20€ war vorhersehbar. Nun war ich aber knapp 3 Stunden vor dem Vorfall bei einem anderen Kollegen, er und seine Freundin konsumierten Marihuana durch eine Bong, ich saß die meiste Zeit am geöffneten Fenster und habe nur einmal ein kleines Wölkchen abbekommen, das Fenster war zwischen durch für 10 Minuten geschlossen. Sie haben nicht viel zu sich genommen, nun habe ich dennoch etwas abbekommen.

Bei der Polizeikontrolle musste ich ein Drogenschnelltest machen, welcher nicht eindeutig war (2 Striche negativ, 1 Strich positiv) es waren beide Striche vorhanden wobei einer der Striche etwas verblasst war. Also haben die beiden Beamten mich mit Handschellen ins Auto gesetzt (trotz meiner Kooperation) und ich sollte auf dem Revier Blut a, bgeben.

Jetzt meine Frage, wie hoch ist die Chance dass dieser Bluttest über 1.0 ng/ml liegt also positiv...

Der Notarzt hat mit mir Tests durchgeführt, er hatte nichts zu bemängeln.

...zur Frage

Schwarzarbeitsucher Anzeigen?

Hallo

Bin selbstständig und hab bei Kleinanzeigen Flyer Verteiler jobs angeboten (natürlich sind die leute dann gemeldet) um mich bekannter zu machen.

Nun hatte mich jmd gefragt, ob ich täglich auszahlen würde, schließlich wurde ihr gesagt, dass dies bei flyern nicht nötig sei? Und die person hatte auch eine anzeige drinne, dass sie jobs mit täglicher auszahlung sucht. Das ist doch schwarzarbeit oder? ich meinte ich melde sie/ihn, jedoch meinte sie/er, dass sie/er dachte, dass tägliche auszahlung nichts illegales sei, und sie/er auf 100 euro basis arbeiten will.Diese person hat sich auch entschuldigt, bereut etc.Ich bin nicht drauf eingegangen.

soll ich das glauben? falls es doch jmd ist, der gezielt schwarzarbeit sucht, wo kann ich das melden? Die Person hat ihre Anzeige gelöscht, und ich habe/hatte weder Name Bild noch Telefonnummer, nur den Spitznamen des users.Soll ich das beim Zollamt melden? Kann ich das Anonym machen? Was für konsequenzen hat das für die Person ?(hoffentlich Bußgeld)

Danke im Voraus

...zur Frage

Schwarzarbeit+Diebstahls Anzeige?

Eine Bekannte hat kürzlich mit Haushaltshilfe angefangen. Kaum war sie 5-6 mal zur Reinigung, wurde sie durch ihre "Arbeitgeberin" angezeigt. Hinzu wird sie beschuldigt 10 ihrer Ringe gestohlen zu haben. Doch bei ihrem letzten Besuch erhielt sie von ihr einfach so ein paar Kleinigkeiten (Parfums, Pralinen, etc.) aber keine Ringe jemals. Sie wird morgen zum Revier gebeten. Die Frage ist jetzt: Soll sie die Schenkungen mit zur Polizei nehmen? Wie kann sie beweisen, dass es ihrerseits geschenkt wurde? Wie soll sie beweisen, dass sie die Ringe nicht gestohlen hat? Und zuletzt: Wie hoch wird die Geldbuße für die Schwarzarbeit sein?

...zur Frage

welche folgen bei diebstahl von einer 13 jährigen?

ich bin nicht sctolz draauf habe aber heute in kuaufhof mit einer freundin für 5 euro schminke gestohlen und wurde erwischt. wir sind alle drei 13 und nicht straffällig geworden. ich weiß es war ein fehler und ich bereue es. ich muss noch zur polizei. was soll ich jetzt machen?wie hoch ist die strafe? bitte antwortet! (bitte keine blöden kommentare )

...zur Frage

Ich muss einen Vergleich von Schwarzarbeit in Deutschland und Spanien machen. Wisst ihr wo die Unterschiede liegen oder ob es Unterschiede gibt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?