Schwarzarbeit oder Hobby?

5 Antworten

Quatsch, was hat das mit Schwarzarbeit zu tun.

Und mal ganz ehrlich: selbst wenn er das machen würde und würde dafür mal eine Kinokarte oder einen ausgegeben bekommen wäre das alles im Bereich des Erträglichen wo sich kein Mensch und mit Sciherheit nicht das Finanzamt drum schert.

Solange ihr nicht von jemandem beauftragt werdet und auch kein Geld für eure Arbeit bekommt, ist es auch kein Arbeits- oder Auftragsverhältnis und somit keine Schwarzarbeit.

Ich glaube nicht, dass diese Art von Tätigkeit unter Schwarzarbeit fällt. Dann wäre jeder Gefallen unter Freunden eine Schwarzarbeit. Außerdem erfolgt die Arbeit unentgeltlich, deshalb sehe ich da keine Form der "Schwarzarbeit".

Was möchtest Du wissen?