Schwarzarbeit 450€ überschritten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das was drüber war wird einfach versteuert und gut ist. Er hätte es dir ja einfach im Anschluss einen Monat später überweisen können, quasi als Überstunden, die das ja auch waren.

Bußgeld für dich und deinen Chef käme da in betracht. Das wäre bei dir sicher abhängig von der Einnahmehöhe des Schwarzgeldes. Aber wie dämlich, dass nicht offiziell anzugeben! Das hätte für deinen Chef nur Vorteile und für dich hätte das wiederum überhaupt keine nachteile! :-)

Wolke147 28.08.2013, 14:14

Es gibt aber keine Nachweiß wie viel ich wann gearbeitet hab, das wurde alles sofort vernichtet. Ich hab hier bei einer ähnlichen Frage gelesen mindestens 1000€ Strafe, stimmt das ?

0
Atzea 28.08.2013, 21:02
@Wolke147

Da fehlt mir einfach die praktische Erfahrung wie das theoretische Wissen. :-)

Im Internet findet man keine Mindestbetragsstrafe, nur Höchstgrenzen.

http://www.berlin.de/sen/arbeit/schwarzarbeit/strafen/

Da wird viel vom Umfang, aber auch von der Geständigkeit und der Mitarbeit an der Aufklärung des Sachverhalts abhängen.

0

Wie ich das verstehe kommt es wegen etwas ganz anderes zu einer Verhandlung,Warum willst du das erzählen oder hat es damit etwas zutun.Abwarten

Was möchtest Du wissen?