Schwarz-Weiß-Aufnahmen bei Texas Chainsaw Massacre am Anfang und Ende des Films - echt?

9 Antworten

also auf wikipedia darf man eh nicht hören. und außerdem dürfen die filme macher nicht einfach´beim intro oder outro schreiben das es auf wahren tatsachen beruht wenn es nicht so ist dann würden die sich strafbar machen, und die anfangs szene ist gnach gestellt von den originalen aufnahmen, und die gefunden bänder von blair witch sind auch gefunden wurden angeblich ob es sie wirklich gibt weiß man nicht und das was man mit der 16mm kamera sieht ist natürlich auch nachgestellt den originale aufnahmen darf man nicht einfach so veröffentlichen^^

Soll das ^^ am Ende heißen, dass das alles nicht ernst gemeint ist oder glaubst Du wirklich, was Du da schreibst ;-)

0

wenn bei filmen steht das die auf wahren begebenheiten basieren ist das sehr mit vorsicht zu "genießen". ein sereinkiller aus den usa namens ed gean hat leichen ausgegraben und aus dem gesicht der leichen masken hergestellt. und ist damit nachts rumgelaufen. der rest ist glaube ich frei erfunden.

Die sind fake. Da wird ja in der Aufnahme das Haus gezeigt aber das Haus war nur der Drehort . also fake!

Was möchtest Du wissen?