schwarz fahren falsch verdächtigt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schreib den gesamten Verlauf genau und richtig an die Regiobahn und bestreite gegenüber dem Inkasso die Richtigkeit.

Wenn das alles stimmt, dann hast du nichts zu befürchten und nichts zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
huber90 28.03.2013, 07:49

Alles Verbrecher und wer darf sich wieder mit so was rum schlagen? ich! Ist doch eine Schweinerei verursacht nur Stress und Ärger und versaut einem den Feierabend

0
huber90 28.03.2013, 07:49

Alles Verbrecher und wer darf sich wieder mit so was rum schlagen? ich! Ist doch eine Schweinerei verursacht nur Stress und Ärger und versaut einem den Feierabend

0
huber90 28.03.2013, 07:49

Alles Verbrecher und wer darf sich wieder mit so was rum schlagen? ich! Ist doch eine Schweinerei verursacht nur Stress und Ärger und versaut einem den Feierabend

0

auf keinen fall den Brief beantworten, denn die wollen nur geld "stehlen" denn du schenkst es ihnen ja denn die bahn würde ja selbst ein Brief schiken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
huber90 28.03.2013, 07:42

also der Mitarbeiter von der Regiobahn hat mir auf jedenfalls bestätigt das die mit MKBS zusammen arbeiten

0

du mußt denen schreiben - einschreiben mit rückschein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jurafragen 27.03.2013, 21:22

Niemand muss müssen. Die Firma muss ihren Anspruch allerdings beweisen, falls er gerichtlich durchgesetzt werden sollte.

1
huber90 28.03.2013, 07:44
@jurafragen

das wollte ich wissen weil ich hab meine beiden Chef´s und noch 7 Arbeitskollegen die bestätigen können das ich da noch lang kein Feierabend hatte. Doof ist nur das man bei MKBS niemand erreicht und die Regiobahn sich nicht mehr zuständig fühlt.

0

Was möchtest Du wissen?