Schwankendes Minijob-Gehalt und HartzIV?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also du gibst die Kopie des Vertrages ab. Dann jeden Monat sobald die Abrechnung vorhanden ist, kopierst du s, gebst ab und wartest bis das neu berechnet wird. Ist schon bisschen Aufwand und es dauert und zum ersten kriegst du immer wenniger Geld, da die fiktiven Einkommen immer eingetragen werden.

mir ist gerade eingefallen... wird das fiktive einkommen nicht nach der summe des monatlichen gehalts das im arbeitsvertrag angegeben ist festgelegt? in meinem fall wären das 340 euro. dann würde ich am 1. ja kaum etwas bekommen, selbst wenn der tatsächliche verdienst nachher nur 160 euro oder ähnliches wäre. so kann ich doch meine rechnungen am monatsanfang gar nicht bezahlen...

Ok, so hab ich mir das auch gedacht. Wird dann nachgezahlt was am 1. weniger da ist?

Was möchtest Du wissen?