Schwangerschaftsübelkeit noch in der 22. Ssw?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sodbrennen hatte ich zum Ende der Schwangerschaft auch oft und ich habe nichts genommen sondern mich eher basisch ernährt, nichts süßes mehr und versuchen nicht mehr viel abends zu essen.

Nach der Geburt war das Sodbrennen sowieso weg aber der bauch fühlt sich nicht sofort toll an. Denn nach der geburt hast du praktisch eine lange Blutung aber sobald das baby da ist hast du sowieso anderes im Kopf als deine Schmerzen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ZweihoernchenBB 14.07.2017, 17:56

Das mit der Blutung hab ich auch schon gehört....soll mich aber nicht weiter stören :P Ist das wie eine überlange Periode? :D Auf Süßes verzichte ist schwierig....Gelüste usw. Aber ich reduziere es stark...oder ersetze es durch süß schmeckendes Obst

1
MaraMiez 14.07.2017, 18:03
@ZweihoernchenBB

Ja, wie eine überlange Periode. Nur stärker, besoders am Anfang...im Krankenhaus bekommst du erstmal eine Inkontinenzwindel und sogenannte Flockenwindeln. Tampons sollte man nicht benutzen (helfen auch nichts) und normale Binden nur ohne Parfum und/oder Klebestreifen, obwohl die auch erst nach einiger Zeit sinnvoll sind. Und es riecht anders.

2
Godlikebae 14.07.2017, 18:05
@ZweihoernchenBB

Ja genau wie eine lange Periode und es können auch nachwehen auftreten.

Ich weiß auch noch wie mich das mit dem Sodbrennen aufgeregt hat ich konnte auch nachts nicht mehr schlafen :/ ich war so in der mitte der schwangerschaft im urlaub aber ohne meinen mann, der musste arbeiten und da musste ich mich öfter übergeben, sobald ich wieder bei meinem mann war hat sich das aber erledigt

Vielleicht ist es ja auch was unterbewusstes dass dich unruhig macht :)

Es ist halt nach der Geburt noch nicht das beste Gefühl das man haben kann was den körper angeht aber da ist man sowieso zu abgelenkt von und es geht auch wieder weg!

Viel glück!

1
ZweihoernchenBB 14.07.2017, 18:07
@Godlikebae

Ja manchmal wenn ich unterwegs bin oder etwas wirklich sinnvolles zu tun hab denke ich auch nicht daran....deswegen bewege ich mich auch so viel wie es geht, gehe spazieren.....aber wenn ich zu Hause mal rum sitze, kommen die ganzen Beschwerden :( 

1
Godlikebae 14.07.2017, 18:12
@ZweihoernchenBB

Bitte doch deinen Partner dich etwas abzulenken und sich um dich zu kümmern vielleicht hilft dir das ja! Ich weiß nicht mehr genau zu welcher zeit man anfängt aber guck mal nach Himbeerblätter Tee da gibt es einen plan wie man den trinkt der soll auch bei den bauchschmerzen und für die geburt helfen!

1
ZweihoernchenBB 14.07.2017, 18:14
@Godlikebae

Leider bin ich allein. Himbeeren klingt generell super. Da werde ich direkt mal nachgucken :) Danke :)

1
Godlikebae 14.07.2017, 18:17
@ZweihoernchenBB

Achso ja gut dann versuch dich doch selbst besonders um dich zu kümmern, z.b. massagecreme gegen dehnstreifen, dammöl und Himbeerblättertee sind alles Sachen bei denen ich sagen würde die haben mir auf jeden Fall geholfen!

1

Also ich vermute dass deine Übelkeit teilweise mit deinem Sodbrennen zutun haben könnte. Gegen Sodbrennen hilft eine spezielle Diät (keine Gewichtsabnahme, nur eine Ernährungsumstellung).

Weniger fett, eher kleinere Portionen essen, Milchprodukte meiden (nicht ganz weglassen), kein scharfes Essen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ZweihoernchenBB 14.07.2017, 17:44

Grade Milchprodukte neutralisieren doch die Magensäure Ö_ö

1
NuzzKuchen 14.07.2017, 17:47
@ZweihoernchenBB

Kurzfristig ja - auf lange Sicht wird dadurch nur noch mehr Magensäure produziert. Ein Teufelskreis. 

0

Höre bitte auf Rennie zu fressen, denn damit wirst Du Nahrung nicht mehr so verwerten können, wie Dein Kind die braucht und der Reflux ist ganz normal, weil der natürliche Verschlussreflex nicht mehr stattfindet, weil die Magensäure, die ja einen Sinn hat völlig neutral ist. 

Du bekommst ein Kind und wie ernährst Du Dich eigentlich? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ZweihoernchenBB 14.07.2017, 17:45

Ehm...Ich "fresse" Rennie nicht :) Ich nehm nur mal abends eine, damit ich schlafen kann und das auch icht jeden :) Und meine Frauenärztin sagte dagegen nichts, im Gegenteil und auch in der Apotheke wurde es mir zugesagt. Dazu ist Rennie unbedenklich für Schwangere :)

0
ZweihoernchenBB 14.07.2017, 17:47
@ZweihoernchenBB

Zur Ernährung: Abwechslungsreich. Ab und an esse ich auch mal Süßes, aber ich esse viele kleine Portionen. Auch Obst, Vollkorn, Nudeln etc :) Also keine weltbewegende Ernährung. Aber sicher kein Fast Food ;)

0
Welfenfee 14.07.2017, 17:48
@ZweihoernchenBB

Unbedenklich vielleicht, doch nur auf den ersten Blick. Lasse die Rennie weg, denn durch die fehlende oder neutralisierte Magensäure kann Deine Nahrung und somit auch die Nahrung von Deinem Kind nicht mehr richtig für die Verdauung vorbereitet werden und wird auch nicht entsprechend verwertet. 

Warum leidest Du denn so und kannst Du das nicht durch andere Sachen, die Du essen könntest vermindern? 

0
ZweihoernchenBB 14.07.2017, 17:52
@Welfenfee

^Die Magensäure ist ja eben nicht neutralisiert. Dadurch entsteht ja eben das Sodbrennen :) Es bringt mir auch nichts, wenn ich nahts im Bett liege mit brennenden Schmerzen. Meinem Kind geht es übrigens wunderbar, ich unterrichte meine Ärztin auch von allem, was ich zu mir nehme :) Ich frage hier ja auch nicht nach Dingen, die mir ein Arzt hätte erläutern können, sondern nach Erfahrungsberichten ^.^

0

Ich bin im 3. Trimester und ja es tut leider immer noch weh wenn mein Kleiner "aufgedreht" ist. Sodbrennen hatte ich so gut wie garnicht🤔... 

Ich hoffe du hast noch eine entspannte Zeit 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?