Schwangerschaftstest mal positive und mal negative

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du solltest mal überlegen ob du nicht zu früh dran bist mit einem Test, also wann du schwanger geworden sein könntest und ob deine Tests dann schon ein konkretes Ergebniss liefern können! Wenns nicht anders geht, dann geh in die Notaufnahme und sage dass du Probleme hast, es könnte auch eine Eileiferschwangerschaft sein und die kann gefährlich werden! Das könnte auch der Grund sein, dass du so Schmerzen hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Siissii1
29.06.2014, 04:18

Vielen dank erstmal für deine Antwort :) ich habe keine Ahnung ob der test zu früh ist oder nicht .und ich habe ja keine starken unterleibschmerzen sondern nur immer so ein ziehen was aber nicht weh tut . Alles ganz merkwürdig halt ^^

0

Habe das zum Thema gefunden: Ein falsch positiver Test kann verursacht werden durch:

Verunreinigung im Uringefäß
Eiweiß oder Blut im Urin (z.B. durch Infekt)
Einnahme einiger Medikamente die hCG oder Benzodiazepine, Neuroleptika, Phenothiazin enthalten
Tumore im Körper
Blasenmole

Ein falsch negativer Test kann verursacht werden durch:

sehr viele Bakterien im Urin
zu geringe Konzentration von hCG (z.B. durch zu viel Flüssigkeitszufuhr einige Stunden vor dem Test) im Urin
Eileiterschwangerschaft oder fehlende Einnistung in der Gebärmutter
fehlende Weiterentwicklung des befruchteten Ei's

Positiver Schwangerschaftstest durch Pille?

Wenn die Pilleneinnahme nicht regelmäßig erfolgt ist und der Test nun positiv anzeigt, fragen sich Frauen oft, ob es die Hormone der Pille sind, die das Ergebnis verfälschen. Dies ist nicht der Fall. Die Pille enthält kein hCG und der Körper produziert durch die Pille auch kein hCG. Ein Schwangerschaftstest wird durch die Antibabypille also nicht beeinflusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?