schwangerschaftssymptome oder angst?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du bildest dir das vermutlich ein. Nach der Zeit (schon am nächsten Tag!) hat man normalerweise keine Symptome, und was du beschreibst, können ganz normale Nebenwirkungen der Pille sein oder auch so mal auftreten. Vielleicht hast du eine Blasenentzündung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Pille nimmst und sie wirkt, dann hast Du keine fruchtbare Phase mehr. Deinem Körper wird nämlich erzählt, dass er bereits schwanger ist und somit findet kein Eisprung statt und die Gebärmutterschleimhaut baut sich auch nicht mehr so rasant auf und es bildet sich ein verstärkter Schleimpfropf um den Gebärmutterhals, um schon bereits das Eindringen für Spermien fast unmöglich zu machen.

Dass Du keinen Einnahmefehler begangen hast, ist doch schonmal toll und auch, dass Du zusätzlich mit Kondomen verhütest. Doch es gibt ja noch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und bekannt ist vor Allem, dass man während der Einnahme von einem Antibiotikum nicht mehr ausreichend geschützt ist. Viele nehmen leider an, dass das nur zutrifft, wenn die unerwünschte Nebenwirkung des Erbrechens oder Durchfall eintritt, doch mit Hilfe der Darmbakterien, die ja nunmal auch durch ein Antibiotikum getötet werden, wird erst dann ein Wirkstoff im Darm aufgespalten. Nun sind keine Darmbakterien vorhanden und der Wirkstoff wird nicht mehr durch die Bakterien bearbeitet und ist somit unwirksam.

Vielleicht hattest Du auch Durchfall und das Pillchen ist so durchgerutscht oder musstest Dich zu früh nach der Einnahme übergeben oder hast ein anderes Medikament genommen, was die Wirkung beeinflusst hat.

Und nicht vergessen, wie die Wirkungsweise der Pille ist und wenn Du und Dein Körper recht sensibel reagieren, dann können Schwangerschaftssymptome durchaus auftreten. Warte einfach noch ab, mache Dir keinen Kopf und lasse Dich bitte sofort untersuchen, wenn Deine Periode ausbleibt oder sehr, sehr abgeschwächt auftritt oder auch nur, um absolute Gewissheit zu haben eben nach der Periode, denn es soll ja schon Frauen gegeben haben, die nach wie vor regelmäßig geblutet haben.

Doch solltest Du schwanger sein, dann kannst Du noch früh genug Angst haben und Dir Gedanken machen. Deine jetzigen Sorgen würden so rein gar Nichts an der Tatsache ändern und vielleicht versaust Du Dir sonst noch ein paar recht unbeschwerte Tage.

Sorge künftige einfach immer noch zusätzlich für einen guten Vorrat an Kondomen und warte nicht mit der Neuanschaffung, wenn das Letzte gebraucht wurde, denn sonst kommst Du nicht zum Einkaufen und dann...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Muckula
04.02.2017, 12:47

"denn es soll ja schon Frauen gegeben haben, die nach wie vor regelmäßig geblutet haben."

Nein, gab es nicht. Es können in einer Schwangerschaft leichte Blutungen aufgrund von Verletzungen auftreten und auch eine Einnistungsblutung, aber beide sind sehr viel schwächer und kürzer als die Menstruationsblutung und auch als eine normale Abbruchblutung. Die Abbruchblutung unter der Pille hört auch auf, wenn man schwanger ist (weshalb im Beipackzettel auch steht, dass man bei Ausbleiben derselben einen SS-Test machen soll, wenn vorher Einnahmefehler auftraten).

Eine starke Blutung, bei der Schleim abgestoßen wird, schließt eine Schwangerschaft aus, da mit der Gebärmutterschleimhaut auch die Eizelle verloren geht. Einzige Ausnahme ist eine Eileiterschwangerschaft, die aber nur sehr selten vorkommt. Außerdem wird meines Wissens auch dabei das HGC produziert und die Blutung unterdrückt (auch mit Pille). Letztlich ist ja die Wirkungsweise der Pille, dass sie eine Schwangerschaft vorgaukelt. Wenn man nun richtig schwanger ist, wird daher auch weiter die Blutung unterdrückt, auch wenn der Hormonpegel der Pillenhormone in der Pause abfällt.

0

Was möchtest Du wissen?