Schwangerschaftsstreifen am Bauch durch die Schwangerschaft

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

also ich habe drei schwangeschaften hinter mir und habe auch fast jedes mal 20 kilo zugenommen und keine schwangerschafsstreifen meine schwiegermutter hatte mir gesagt creme es nie mals ein und fass auch dein bauch usw. nicht an und auf keinen fall kratzen kratzen ist das schlimmste was du machen kanst die streifen sind wie feinstupfhose wenn die ein loch hat und du fährst nur ganz sanft da drüber wierd es immer mehr ALSO EIN TIP VON MIR LASS DEIN KÖRPER EINFACH IN RUHE UND KRATZ DICH NICHT UND AUCH NICHT STEICHEN ODER EINCREMEN

nee da kannste nix machen. bei manchen sinds sogar rote Streifen bis lila Streifen-wo man Glück hat, das diese verblassen. Damit muß man leider leben. Dennoch finde ich`s nicht schlimm, wenn ich die bei anderen sehe. Manche haben die sogar an den Oberarmen, Kniekehlen und Brust! Da kannste noch so einölen oder cremen.

Empfehle Jojoba-Öl. Vrbeugend kann man drei Aminosäuren einnehmen, die zum Collagen-Aufbau erforderlich sind, dieses ist Hauptbestandteil des Bindegewebes:

Glycin L-Prolin L-Lysin

Ist wohl veranlagungssache!

Wenns Dich tröstet, dann denke ich, Du hättest cremen und ölen können ohne Ende und es hätte nicht geholfen.

Ich hab die zum Glück "nur" am Hintern bekommen-obwohl ich mich täglich eingeölt habe, wie ne Sardine...

Tröste Dich, Du bist nicht die Einzige und mit der Zeit werden sie schwächer!

Leider nicht. Es ist das Bindegewebe und hat seinen Sinn. Du wirst damit leben müssen, aber ich denke, das Baby entschädigt dich dafür, oder?

Mein baby kann ja nix dafür :)

Aber ärgerlich ist es trotzdem...

0

Ich hab sie auch bekommen und muss jetzt damit leben, habe auch immer eingecremt usw. hat alles nichts genützt. Dafür bist du bald Mami...Alles Gute

außer weggucken oder ignorieren wüsste ich jetzt leider nichts... die bleiben...

Eine der bekanntesten deutschen Hebammen Ingeborg Stadelmann schreibt im jameda Blog über körperliche Veränderungen in der Schwangerschaft:

http://www.jameda.de/blog/hebammen/koerperliche-veraenderungen-in-der-schwangerschaft/

Tja, mehr als Eincremen und hoffen, dass die Streifen nicht mehr werden, kannst Du leider nicht!

Nö, die Zeit arbeiten lassen, die verblassen nach 20 Jahren wieder

die verblassen erst nach 20 Jahren??? Oweia

0

mehr kannste da auch nicht machen..

Was möchtest Du wissen?