Schwangerschaftskilos wie loskriegen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Als erstes, zufrieden mit deinen Körper sein und dich schön fühlen! Stress vermeiden und viel Wasser trinken und ein bisschen auf Salz verzichten. Versuche es mit einem Kaloriendefizit von 200kcal zu starten und geh alle 2-3 Wochen um 200kcal runter, hier ist nämlich Geduld gefragt :) damit deine Haut sich auch zurückbilden kann. Versuche auch vermehrt auf Kohlenhydrate zu verzichten um deine Fettzellen nicht "zu schließen". Am Morgen kannst du jedoch genügend Kohlenhydrate zu dir nehmen damit du schnell mit Energie versorgt bist, versuche auf Kaffee zu verzichten und Greif lieber zu grünen Tee mit Zitrone :). Wenn du dein Wunschgewicht erreicht hast ist es wichtig wieder LANGSAM mit den Kalorien hochzugehen bis du eine normale Kalorienbilanz hast oder eventuell einfach mit einem Kaloriendefizit von 100kcal. Wenn du wieder mit Sport anfangen kannst greife lieber zu Kraftsport und nach dem Training auf 30 Minütiges Intervalltraining das sollte vollkommen ausreichen. Dadurch bleibt deine Haut straffer.

Mit freundlichen Grüßen Raimond, ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir viel Erfolg, bleib dran!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir müssen 2 mal im Leben Gewicht zulegen: In der Pubertät und in der Schwangerschaft. Beide male geschieht dies durch eine automatische Erhöhung des Insulinspiegels. Insulin blockiert das Hormon Leptin, welches unser Hungergefühl hemmt und unseren Fettstoffwechsel in Gang bringt.

Wenn diese Phasen abgeschlossen sind senkt der Körper den Insulinspiegel wieder, wodurch das Leptin wieder wie gehabt funktioniert und man ansich automatisch abnehmen sollte, da man schneller satt wird/weniger Hunger hat und wieder im richtigen Fettverbrennungsmodus ist.

Problem heutzutage: 80% aller Lebensmittel wird Zucker zugesetzt, auch vermeintlich gesunden wie Cornflakes, Tomatensauce usw. Dazu kommen die ganzen Süßigkeiten und Softdrinks. Resultat: Der Insulinspiegel der meisten Menschen ist permanent hoch und blockiert somit permanent das Leptin, wodurch es quasi unmöglich wird abzunehmen.

Lösung: Zucker aus der Ernährung streichen, nur natürliche Nahrungsmittel zu sich nehmen, nichts Industrielles. Damit bekommst Du, solang sich noch keine Leptinresistenz gebildet hat, die Pfunde problemlos wieder runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf die ernährung achten.. Aber im gesunden ausmaß und nicht übertreiben.. Ansonsten gedulden bis du gesundheitlich in der lage bist wieder sport zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also arges Übergewicht finde ich das jetzt nicht.Also ich würde mich ganz normal und ausgewogen ernähren und ein kleines Kaloriendefizit einbauen.Und Stress ,sofern du welchen hast,würde ich auch versuchen zu reduzieren. Denn zuviel Cortisol stört auch die Gewichtsreduktion.

LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stillst du? Wenn ja...dann reicht das erstmal aus...verlierst Pfunde wie nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?