Schwangerschaftsabbruch Mifigyne

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst einmal, brauchst du dich nicht vor Fremden im Internet (im Grunde eigentlich vor niemanden) rechtfertigen, warum, wieso, weshalb ist unwichtig... Jeder Eingriff, jedes Medikament kann Nebenwirkungen haben, allerdings ist das Risiko recht gering, durch einen Schwangerschaftsabbruch, unfruchtbar zu werden. Aber am besten wendest du dich an deinem Frauenarzt. Aber mache dir keinen Stress, es wird schon irgendwann einmal klappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, ich hatte letzten Sommer (im Juli) einen Abbruch (mit dem Mittel) und war dieses Jahr im Februar erneut schwanger. Stehe jetzt kurz vor dem Entbindungstermin.

Es ist von Frau zu Frau unterschiedlich, vielleicht setzt du dich auch zu sehr unter Druck. Wie hast du zwischenzeitlich verhütet bzw wie lange probiert ihr denn schon Schwanger zu werden..??

Der Körper braucht manchmal nach längerer Pilleneineinnahme Jahre um den Körper wieder umzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minchen92
28.10.2012, 19:43

dann habe ich ja noch Hoffnung! hätte meine FÄ bei der letzen Untersuchung nicht Iwas gesagt das das nicht geht ?

0

versucht euch "in geduld zu ueben". du bist ja noch jung, es wird schon noch klappen. auch bei frauen, die keinen abbruch hatten dauert es mehr oder weniger lang, bis sie schwanger werden. viel glueck und erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Mifegyne hat keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit.

Wenn du längere Zeit die Pille oder ein anderes hormonales Verhütungsmittel genommen hast, dann braucht dein Körper vielleicht längere Zeit, um wieder normal zu funtkonieren.

Ausserdem wird frau nicht sofort bei jedem ungeschützten GV schwanger (zum Glück). Lass es mal in Ruhe auf dich zukommen. Mit 22 eilt es ja nicht unbedingt...

Im Übrigen ist das gar nicht "krass", sondern völlig normal und vernünftig, dass du dich damals mit 17 gegen das so frühe Mutter-werden entschieden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist lieb von euch !!! ja ich bin jetzt 22! habe ja auch einen eisprung usw ... ich hoffe es klappt ! aber ich denke ja wirklich nur daran !! und wir versuchen es seit 4 Monaten ! diesen Monat das erste mal mit clearblue ovulationstest !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tja das sind wohl auch die Risiken einer Abtreibung das manche Frauen eben dann nicht mehr Schwanger werden.

Zu mehr werde ich mich jetzt auch lieber nicht mehr äußern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annemarie37
29.10.2012, 10:18

Das ist Unsinn. Das kommt extrem selten vor, dass eine Frau nach Schwangerschaftsabbruch unfruchtbar wird. Das ist durch Studien der Weltgesundheitsorganisation und andere belegt.

Im Gegenteil, es kommt relativ oft vor, dass Frauen gleich nach dem Abbruch wieder schwanger werden, wenn sie sich nicht wirksam schützen. Und - selten zwar, weil Frauen aus ihren Fehlern lernen - aber es gibt Frauen, die haben 10 oder mehr Abbrüche... von wegen "nicht mehr schwanger werden"...

Lustig finde ich, dass häufig die gleichen Leute, die behaupten, Abtreibung führe zu Unfruchtbarkeit, gleichzeitig behaupten, Frauen würden einfach so, wiederholt abtreiben lassen, weil sie zu "faul" oder zu "blöd" seien zu verhüten...

0

Was möchtest Du wissen?