Schwangerschaft/Einnistung möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Eisprung kann man nicht wirklich ausrechnen. Um den Eisprung genau zu bestimmen bedarf es schon einiges mehr.... Zervixschleim beobachten, Basalthemperatur messen uvm..

Belies dich doch hierzu auch mal im NFP Forum.

Ob das nun die Einnistungsblutung o.ä. war kann man dir wirklich nicht sagen. Möglich ist es - möglich ist aber so ziemlich alles.

Gewissheit bringt dir nur ein Test zum richtigen Zeitpunkt.

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

(Tabelle des HCG-Wertes s. Bild)

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Um nicht womöglich falsch negativ zu testen solltest du immer darauf achten, dass du 1ten nicht zu früh testest und 2tens dich an die Anleitung des jeweiligen Tests hälst. Die können u.U. von Test zu Test variieren.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

hcg - (schwanger, Kinderwunsch, einnistungsblutung)

Danke für die Antwort 👍😊 war sehr hilfreich. Ich werde nächste Woche mal testen. 😁

1

Kann eine solche Blutung gewesen sein, klar... Muss aber auch nicht sein. 

Ich würde einfach warten und wenn du sonst kein Blut mehr verlierst, wird sicher alles okay sein.

Gerade wenn man anfängt und unbedingt will, achtet man auf jedes Zeichen ;)

2014 hab ich auch immer viel in jedes Zeichen und Ziehen interpretiert, obwohl ich nicht schwanger war. 

Als es jetzt, hatten länger Pause, beim ersten Versuch geklappt hat, hab ich nichts gespürt, hatte keine Blutung und nichts.

Mach einen Test, ich selbst würde 3 Tage warten, selbst wenn du drüber bist und ja, alles Gute. Ich drück die Daumen :)

Vielen Dank für die Antwort. 🤗👍 ich gebe Bescheid wenn ich mehr weiß

1

Eine Einnistungsblutung ist hellrot, flüssig und dauert nur kurz. Es ist also möglich, es kann aber auch nur eine leichte Zwischenblutung gewesen sein

Hi :)

Wie schon gesagt wurde, kann man den Eisprung nicht so einfach ausrechnen... Die rumrechnerei ist auch nur ein Rätselraten.... Da gibt es zuverlässigere Methoden :)

Ob das jetzt eine Einnistungsblutung war oder nicht, ob das "stechen" was bedeutet oder nicht.. Das kann dir keiner sagen. In der Kinderwunschzeit achtet man eh auf jedes Anzeichen. Da nimmt man jedes Zwicken war und deutet in alles was rein, wo nichts ist... Und wenn man dann tatsächlich schwanger ist, behauptet man, man hätte es "von Anfang an gemerkt"... Obwohl das einfach nur Zufall war in den meisten Fällen ;)

Ich war übrigens in meinen ersten beiden ÜZ 100% sicher, dass ich schwanger bin... Ich hatte JEDES Anzeichen... Und als die Mens kam, war ich sehr "überrascht". Im 3. ÜZ wusste ich, dass ich nicht schwanger bin... Weil es mit dem Timing um den ES (den ich errechnet hatte) nicht hingehauen hatte...Anzeichen hatte ich dann auch keine... Ich wartete auf die Mens... und wartete und wartete... Aber sie kam nicht ;) --> Der ES war wann ganz anders als erwartet und ich war schwanger :)

Also: Geduld, Geduld :) Bald (in ner Woche oder am besten etwas mehr) kannst ja testen :)

Ach, und wegen dem Thema mit dem 30 Min. liegen bleiben: Da sagen die meisten Ärzte auch, dass das absolut unnötig ist ;)

Liegen bleiben schadet aber auch nicht ;)

Hab mich sogar länger so gar nicht bewegt und es hat beim ersten Mal funktioniert ^^

1
@Kasumix

Klar, schaden kanns auch nicht ;)

Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich auch ungern direkt aufgestanden bin und die erste halbe Stunde auch nie auf die Toilette wollte :D Auch wenn es keinen Sinn macht... Man fühlt sich einfach, als hätte man aktiv nachgeholfen, wenn man das tut ;)

0
@ShinyShadow

So fühlt es sich an, ja ^^

Und jeder kann sagen, was er will... Glaube versetzt so oft Berge. Eine positive Einstellung setzt sich bestimmt auch unbewusst körperlich um, auch wenn's doof klingt ;P

0

hätte, hätte - Fahrradkette! Ja es kann eine Einnistungsblutung sein. Es kann auch eine andere Art Zwischenblutung sein. Es kann auch sein, dass sich ein befruchtetes Ei einnistet, dann aber doch wieder abgeht. Kann auch sein, dass sich gar nichts befruchtet hat. 

Spekulationen helfen hier einfach nicht weiter. Denke bis Ende des Monats nicht weiter darüber nach, sonst machst du dich nur irgendwann vogelig. Warte ob deine Menstruation ausbleibt und prüfe dann ggf mit einem Schwangerschaftstest. Bis dahin gilt: Ruhe bewahren.


Um noch genauer zu werden, könntest du anfangen deine Temperatur zu messen. dadurch kannst du genauer prüfen wann du deinen Eisprung hast und ob dieses dann auch befruchtet wird. (Bleibt die Temperaturkurve oben, ist die Wahrscheinlichkeit gegeben.)

Was möchtest Du wissen?