Schwangerschaft und Elterngeld

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Und danach wurde ich Schwanger

Was heißt "danach"? Weiterhin beschäftigt? Dann zahlt die Krankenkasse Mutterschaftsgeld (13 € pro Tag) und der AG ergänzend einen Zuschuss zum Nettolohn.

Arbeitslose: AlG I- oder AlG II-Bezug?

Elterngeld: Mindestsatz sind 300 € pro Monat, ungefähr 65 % des Durchschnittsnetto der letzten 12 Monate.

Und wie ist es wenn man doch nicht 12 monate gearbeitet hat?

Dann verringert sich das Durchschnittsnetto und dementspr. das Elterngeld.

hat man trotzdem enen anspruch auf Kindergeld?

Den hat man für sein Kind immer.

seherrr 02.09.2013, 11:34

oh gott komm selber net klar mit dem was ich geschrieben habe, sorry :))

ich meinte nach dem 12.monat, wenn ich schwanger sein würde....aber man bekommt doch das Gehalt was man verdient auch im Mutterschutz,oder?

und mit letztem Satz meinte ich das Elterngeld und nicht Kindergeld tut mir leid :)

0
MenschMitPlan 03.09.2013, 12:34
@seherrr

aber man bekommt doch das Gehalt was man verdient auch im Mutterschutz,oder?

Der Nettoverdienst bleibt gleich, ja. Die Zahlung teilen sich Krankenkasse und Arbeitgeber.

0

Was möchtest Du wissen?