Schwangerschaft und Altenpflegerin, wie lange kann/darf man noch arbeiten?

4 Antworten

Würde sagen,  es kommt drauf an.

Was dein Arzt/ Ärztin sagt!?

Wie einigst du dich mit deinem Arbeitgeber! ?

Das du sofort vim Dienst freigestellt wirst, könnte ich nicht so sagen,  da ich weiß, dass es Altenpflegerinnen gibt,  die trotz  vorhandener Schwangerschaft trotzdem noch bis zu einem gewissen Zeitpunkt arbeiten. 

Aber es kommt wie gesagt auf das an, was die 2 oben benannten sagen. 

Denke ich mir jedenfalls. 

Ja diese Regeln sind alle im Mutterschutzgesetz genau benannt und verbindlich nieder geschrieben.
Du hast deinen Arbeitgeber sofort nach Bekanntwerden der Schwangerschaft davon zu informieren ab da an bist du auch unkündbar. Und dann gibt es eine ganze Reihe an Tätigkeiten die du nicht mehr ausführen darfst. Heben, Mobilisieren, Umlagern, Umgang mit Injektionen, Infusionen, Medikamenten alles weg. Allerdings gibt es noch genügend Tätigkeiten die du als Altenpflegerin ausführen kannst. Jede Pflegekraft weiß wieviel Bürokratie inzwischen in diesen Beruf anfällt egal ob Pflegeplannung, Dokumentation, Evaluation, Risikoermittlung, Qualitätsmanagement usw usw. gehört ebenfalls zu den Aufgaben einer Fachkraft und kann auch Schwanger wunderbar übernommen werden. Es ist natürlich von Einrichtung und Institution unterschiedlich grhandhabt aber eine hundertprozentige Freistellung erfolgt erst mit greifen des Mutterschutzes sechs oder acht Wochen vor der Geburt wenn ich mich nicht täusche.

Eine Freistellung auch schon deutlich vor dem Mutterschutz ist möglich. Ob und wie diese aussieht, entscheidet z.B: der Betriebsarzt.

Eine Kollegin von mir hat sich relativ früh freistellen lassen, da sie sich mit Zwillingen im Bauch kaum mehr rühren konnte.

1

Ja möglich das ist mir schon klar aber da ist der große Knackpunkt. MÖGLICH aber hier tun und schreiben alle so als wäre es Pflicht und Recht in der Pflege sofort frei gestellt zu werden und das ist einfach nicht der Fall.

1

Das wird vom Arzt entschieden. In vielen Fällen kommt es zur vorzeitigen Freistellung. Die Schwangere darf maximal 10 kg heben, was leicht überschritten wird.

Selbst wenn du von der Grundpflege befreit bist, musst du beispielsweise einer gestürzten Person helfen. Schon sind die 10 kg überschritten.

Anders als im Krankheitsfall läuft das Gehalt bei einem sogenannten Beschäftigungsverbot voll weiter, es gibt kein Krankengeld. Der Arbeitgeber erhält dafür aber bei der Krankenkasse eine Entschädigung.

Hey Geraldianer

Bei einer "gesunden Sws" greift in erster Linie das Mutterschutzgesetz,ärztliche Anweisungen kommen bei Risiken hinzu. Hier muss der AG klare Regeln und Bedingungen zum Schutz von Mutter/Kind schaffen-z.B. Versetzung in ein Büro. 

Hey Lls1995

Informiere bitte umgehend deine AG-der kennt die Gesetze und hat sich daran zu halten. 

Besteht eine sog. Risikoschwangerschaft wird dein Gynäkologe entsprechende Auflagen erteilen. 

Glückwunsch und alles Gute. 

1
@LouPing

Im Fall der Altenpflegerin greift normalerweise das generelle Beschäftigungsverbot nach dem Mutterschutzgesetz ausgesprochen. Das Risiko ist den meisten Arbeitgebern zu hoch. Der Betriebsarzt, den es in jeder Pflegeeinrichtung gibt, wird normalerweise dazu gehört.

Theoretisch kann die Arbeitnehmerin auch in ungefährlichen Bereichen eingesetzt werden. Da der AG aber vollen Kostenersatz bekommt, beschäftigt er lieber eine Ersatzkraft die er in der Pflege einsetzen kann.

1

Darf ich mit Herpes im Altenheim arbeiten?

Ich arbeite als Hausmeisterhelfer in einem Altenheim und habe seit kurzem Lippenherpes. Es handelt sich um einige Bläschen, auf die ich zum Austrocknen Zahnpasta gegeben habe. Meine Frage ist nun, ob ich mit diesem Herpes im Altenheim arbeiten darf - genauer Wasserflaschen verteilen, Glühbirnen auswechseln etc. Weiß jemand Bescheid? Danke.

...zur Frage

Welche Jobs ab 15?

Hallo bin 15 Jahre alt (männlich) und bin auf auf der Suche nach einem Job und wollte fragen was darf ich so machen und wie lange darf ich gesetzlich arbeiten Danke

...zur Frage

Wenn ich eine Ausbildung mache wie lange muss ich arbeiten?

Bei einer Ausbildung wie lange muss ich da arbeiten? Sind die Arbeitszeiten unterschiedlich hängt es von dem Beruf ab???

Noch zu sagen ist mein alter: 17

...zur Frage

Beschäftigungsverbot als Altenpflegerin?

Hallo ihr lieben, ich habe folgendes Problem: Ich arbeite seit geraumer Zeit als Altenpflegehelferin, nun bin ich schwanger. Ich sehe viele Probleme auf mich zukommen da ich weiß wie mit anderen Leuten die zu ersetzen sind in der Schwangerschaft umgegangen wurde. Von Spott, über mobbing (dem ich so auch schon ohne Schwangerschaft ausgesetzt bin), immer wieder Diskussionen über die Arbeitszeiten oder arbeiten die nicht geeignet sind. Nun meine Frage wer stellt das Beschäftigungsverbot aus? Von einigen hört man das es der Arzt macht von andern wieder das dies nur der Chef macht. Da ich nur Helfer bin habe ich nur solche Tätigkeiten zu leisten wie schwer heben, mit Fäkalien in Berührung kommen, bücken, strecken. Das ist mein ganzer tagesablauf. Nun weiß ich durch 2 schwangeren die das beschäftigungsverbot brauchten doch mein Arbeitgeber hat sich immer total quer gestellt, bis dann der Frauenarzt der Damen ihnen dieses Verbot aus Mitleid erteilt hat. Soweit ich weiß darf ein Arzt das ganze doch nur bei medizinischen Gründen ausstellen die Mutter und Kind schädigen oder sehe iCh das falsch? Danke schon einmal für eure antworten

...zur Frage

darf ich mit 16 im altenheim arbeiten (bezahlt)

 ich (16) würde gerne neben der schule im Altenheim arbeiten. Aber ich frage mich ob ich auch ohne qualifikation dort arbeiten darf?

könnt ihr mir da helfen?

...zur Frage

Schwangerschaft als Zahnärztin?

Hallo,

was passiert wenn man als Zahnärztin schwanger wird ? Darf man noch immer weiter arbeiten und wenn nicht, was passiert dann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?