Schwangerschaft und Altenpflegeausbildung?

3 Antworten

Sie wird wohl die Ausbildung abbrechen müssen.

Den Schwanger und Pflege, geht nicht.

Schaue auch mal hier:

https://www.gutefrage.net/frage/schwanger-im-2-lehrjahr-zur-altenpflegerin

41

Sie bekommt höchstens ein Beschäftigungsverbot. Aber abbrechen muss sie die Ausbildung nicht. Und gekündigt werden darf sie erst recht nicht.

3
52
@JollySwgm

Das hat auch keiner gesagt. Mit Abrechen meinte ich Unterbrechen.

1
41
@Griesuh

Wenn du mit ABbrechen nur eine Unterbrechung meinst, dann passt es natürlich wieder. Trotzdem muss das alles mit denn Arbeitgeber geklärt werden, und am besten sollte die entsprechende Kammer auch noch mit ins Boot geholt werden.

1

Das soll sie mit ihrem Betrieb besprechen. Wenn die sich einig werden kann sie die Ausbildung unterbrechen.

Kann es sein, dass ich nicht zur Prüfung zugelassen werde?

Hallo, Ich befinde mich im 1. Lehrjahr meiner Ausbildung. Daher ich Probleme in meinen Betrieb habe (Mobbing), habe ich mir einen neuen Betrieb gesucht und müsste noch einen Monat "Frist Arbeiten". Aber aufgrund des Mobbings habe ich  mich jetzt mehrere Wochen krankschreiben lassen. Also immer nur drei Tage, daher ich 2 Tage Berufsschule habe. In der Berufsschule habe ich allerdings keine einzigen Fehltag und habe gute Noten. Bis jetzt habe ich ca. 30 Fehltage. Was könnten die Folgen sein? Vielen Dank im vor raus!

...zur Frage

Aus der Ausbildung geworfen wie lange Zeit für einen wechsel?

Hallo, meine Frage ist: Ich wurde aus der Ausbildung geworfen, ich bin im 2ten Lehrjahr, ich möchte da weiter machen wo ich "aufgehört" habe.. aber die meisten Ausbildung fangen ab august 2017 an, bis dahin wollte ich dann normal arbeiten gehen , kann ich denn ab August mit der Ausbildung anfangen oder ist diese dann ungültig ? Wie lange hat man den Zeit für einen Wechsel ??

...zur Frage

Ausbildungsbetrieb gekündigt, darf ich trotzdem an der Abschlussprüfung teilnehmen?

Hallo Leute :)

Ich brauche eure Hilfe!
Und zwar geht es darum. Ich bin momentan im 2. Lehrjahr. Meine schriftliche Abschlussprüfung ist am 24. - 25.11.2015 und meine mündliche dann nächstes Jahr im Februar. Mein Betrieb hat jetzt erfahren, dass ich 3 Fehltage in der Schule habe, von denen die nichts wissen. Die haben diese Fehltage angefordert, und jetzt ist das Problem, dass ich mich in der Schule selber entschuldigt habe mit dem Firmenstempel. Im Betrieb habe ich aber nichts davon erwähnt dass ich nicht in der Schule war. Jetzt ist die Rede das die mich rausschießen wollen, kurz vor meiner Prüfung. Dass erfahre ich jedoch erst am Montag. Meine Frage ist jetzt, kann ich trotzdem an meiner Abschlussprüfung teilnehmen? Und meine Ausbildung zu Ende bringen, oder ist es nicht möglich ? 2. Frage ist noch, kann mich den mein Betrieb einfach wegen sowas kündigen ? Dazu muss man sagen, dass ich schon mal ne Abmahnung bekommen habe, aber wegen einem
Anderen Grund.

Ich danke euch im Voraus.

...zur Frage

Wie viele fehltage sind erlaubt um noch an der Prüfung / zwischenPrüfung teilzunehmen?

Guten morgen :) Also ich bin im 1 Ausbildungs Jahr und habe knapp 21-22 Fehltage wovon leider 2 unendschuldigt sind aufgrund vom hohen Fieber konnte nirgendwo hin :( .. ich hatte in einem vorherigen Betrieb 1 arbeitsunfall von ca 7 Tagen / und ein Wege Unfall wo ich ebenfalls 7 Tage flach lag :/ sind also schon 14 Tage .. ich habe meine Ausbildung bzw den Betrieb später gewechselt und hatte dort später noch eine Fehlgeburt :/ gehabt also nicht vom Betrieb haha :3 naja da War ich halt auch einen Monat krankgeschrieben wegen der vorerst schwangerSchaft und Dan halt wegen der Fehlgeburt also insgesamt 1 Monat .. dann hatte ich vor ca 2 Wochen einen Arbeitsunfall :( lag halt ca 7 Tage flach War aber dennoch schule / ich weiß das kommt mit den tagen nicht hin aber in der schule wurde mir gesagt das ich halt 21-22 vllt auch 23 fehltage habe in diesem jahr

...zur Frage

Schwänzen Berufsschule fristlos gekündigt?

Ich habe ca 6-7 unentschuldigte Fehltage in der Berufsschule seit Ende 2017... ich hatte noch keinr Abmahnung erhalten aber mein Lehrer wird wohl im Betrieb anrufen und denen das mitteilen. Ich habe auch sonst viele Krankheitstage, auf der Arbeit allerdings entschuldigt. Werde ich erst eine Abmahnung bekommen? Oder direkt die Kündigung? Ich weiss dass ich mein Verhalten ändern muss.. bin jetzt im 2. Lehrjahr. Meine noten sind auch eher so auf 4...

...zur Frage

Schwanger und Resturlaub vorgeschrieben?!?!

Ich bin in der 14 Schwangerschaftswoche (SSW) und seit 1. Februar neu in diesem Betrieb. Mir stehen ca 3 1/2 Wochen Urlaub zu die ich gerne verplanen möchte. Auf meine Anfrage bei meinem Vorgesetzten bekm ich die Antwort das mir mein Urlaub vor dem Mutterschutz gewährt werden soll. Dieses ist noch bis zum 30. August diesen Jahres der Fall. Ich habe eine Tochter die ab diesem Jahr Schulpflichtig wird. Ob dies auch zu berücksichtigen ist kann ich nicht sagen. Ich würde gerne auch im Sommer Urlaub nehmen um eine Erholungsphase während der Schwangerschaft zu bekommmen und nochmal mit meinem Partner und meiner grossen Tochter zu verreisen. Darf mein Arbeitgeber mir den Urlaub jetzt vorschreiben für die Zeit vor dem Mutterschutz?? Muss ich das hinnehmen? Oder habe ich auch Anspruch auf Urlaub im Sommer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?