Ist so ein Erbrechen in der Schwangerschaft noch ok?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest Deinen Gynäkologen anrufen und ihm das mitteilen. So etwas kenne ich auch, litt unter Hyperemesis gravidarum, bei beiden Schwangerschaften. Das war so schlimm, dass ich ins Krankenhaus musste und einen Tropf bekam. Schlimm kann es werden, da das Ungeborene nicht genügend Nährstoffe bekommt und sich nicht richtig entwickeln kann. Habe auch aus diesem Grund am Anfang der Schwangerschaft abgenommen und nicht zugenommen, daher solltest Du unbedingt anrufen.

Schwangerschaftsübelkeit ist leider eine häufig auftretende "Nebenwirkung". In dem Maße, wie du das beschreibst, halte ich das allerdings für gefährlich. Wenn du kaum noch was bei dir behältst, besteht die Gefahr, dass dein Kind nicht ausreichend versorgt wird. Also nicht bis Dienstag warten, sondern ab ins Krankenhaus.

Schwangerschaftsübelkeit kommt öfter vor. Der Arzt kann dir sicher weiterhelfen. 
Ich empfehle dir als Tipp: Zwieback! 
Der ist so trocken, dass man ihn drinnen behält und er enthält wichtige Stoffe. Trink am besten Wasser aus der Leitung oder Wasser ohne Kohlensäure, das sollte hoffentlich ebenfalls helfen.

Bis Dienstag darfst uns solltest Du bitte nicht mehr warten!

Ruf sofort bei Deinem Frauenarzt an oder besser noch, Du lässt Dich in ein Krankenhaus bringen und begibst Dich dort unverzüglich in die gynäkologische Abteilung!

Du brauchst Ruhe und gehörst ganz sicher an einen Tropf. So schadest Du Dir und dem Kind!

Alles Gute für Euch 

Ruf nochmal in der Praxis an. Wenn das so dringend ist kannst du auch schon heute oder morgen hin. Oder eben zu einen anderen Arzt!

Wenn das schon seit 2 Wochen so geht brauchst du keinen Termin. Geh einfach hin. Sofort.

Iss vor dem Aufstehen eine halbe Scheibe Brot, das hilft.

Was möchtest Du wissen?