Schwanger?minderjährig?freund?

8 Antworten

du darfst mit EINVERSTÄNDNIS DEINER ELTERN mit 16 auch ausziehen. Das einverständnis brauchst du auch, da du selbst keinen Mietvertragk, keeine Versicherung etc unterzeichnen kannst. Danaben habe sie ja auch noch ein Sorgerecht für dich.

abgesehen davon würde ich dir empfehlen zuerst noch zu Hause wohnen zu bleiben. Es ist ein großer Unterschied ob man öfters auf die kleinen Geschwister aufgepasst hat oder ob man selbst Mutter ist. Deine Mutter ist z.b. mehrmals in der nacht aufgtestanden wennd as baby geschriehen hat, war oft mehrere Stunden munter und ist dann um 4 Uhr aufgestanden da das Baby nun gemeint hat, dass die nacht vorbei ist. teilweise bekommt man anfangs nur 3h schlaf pro nacht - und das nicht durchgehend. Unter tags muss man trotzdem zu 100% leistungsfähig sein.Zu  hause kann dir mal deine Mutter das Kind kurz abnehmen - in deiner eigenen Wohnung nicht. Dazu kommt noch dass du in deiner Wohnung auch einen Haushalt zu führen hast - mit Kind auch oft leichter gesagt als getan.
Du schreibst auch noch, dass du deine Ausbildung beenden willst. dann müsstst du dein Kind in der Früh wecken, in der Früh noch zur Oma fahren, dann du zu deiner ausbildung , nach der Ausbildung das Kind von der Oma abholen und dann wieder zurück in die Wohnung fahren - sehr zeitaufwendig und sehr stressig. da wäre es praktischer wenn die Oma gleich im haus wäre....

aber es schaffen viele Mütter also schaff ich das auch
nd auch wenn viele meinen ich bin zu jung es hängt nicht vom Alter ab sondern vom Willen

_______
Ja nur die Mütter von denen du redest sind doppelt so alt wie du! und selbst die kommen an den Rand ihrere Grenzen ! Und schön wenn der Wille da ist -  der beste wille bringt nichts wenn dein Kind 3h durchschreit und du am verzweifeln bist. Ich bin anfangs oft auch in Tränen ausgebrochen wenn mein mann am Abend heim gekommen ist - ich war einfach total fertig und übermüdet und konnte nicht mehr. Mit dem Willen hab ich in den Tag irgendwie rüber gebracht - aber jeden Tag  packt man das mit reiner Willenskraft nicht.

Ich würde an deiner Stelle zusätzlich zu den anderen Ratschlägen noch unbedingt eine Beratungsstelle aufsuchen, die dir Unterstützung gewähren Kann. Die Stiftung "Mutter und Kind" kann dir/euch finanziell unter die Arme greifen.

Das zuständige Wohnungsamt kann euch auf die Liste der Anspruchsberechtigten für eine Sozialwohnung setzen.

Du kannst dir auch noch Tipps für die Beantragung weiterer Hilfen, Wohngeld etc. einholen.

Ihr beide habt viel Mut. Das sollte unterstützt werden!

Danke ich bin immer froh wenn ich so nette und wirklich hilfreiche Antworten bekomme  

0
@B7bk123

Du hast sie auch verdient. Statt nur "Hilfe, Hilfe" zu rufen, stellt du überlegte und konkrete Fragen. Ein kühler Kopf zahlt sich da aus.

1

Mit Zustimmung der Eltern ist das kein Problem. Das größere Problem ist, einen Vermieter zu finden, der euch eine Wohnung gibt. Nicht wegen dem Kind, sondern weil der Vermieter Bedenken hat, auch längerfristig die Miete zu bekommen. Die Einkommensverhältnisse sind ja noch nicht so gefestigt.

Entweder übernehmen deine Eltern eine Bürgschaft als Sicherheit für den Vermieter. Oder die andere Möglichkeit, deine Eltern schließen den Vertrag mit dem Vermieter und dort wird eingetragen, dass ihr Nutzer der Wohnung seid.

Übrigens müsst ihr bei der Wohnungssuche dem Eigentümer nicht sagen, dass du schwanger bist, das ist keine Pflichtangabe unter den Infos, die man geben muss.

Danke für die Antwort:)

0

16 schwanger, eigene Wohnung geht das?

Hallo, ich bin 16 und bin Schwanger. Ich bin jetzt im 6 Monat und mein Kind kommt im Januar. Eigentlich wollte ich mein Kind bei meinen Eltern großziehen, aber mittlerweile merke ich das das unmöglich ist. Ich habe demnächst eine große Verantwortung, aber meine Eltern lassen mich nicht mal die Verantwortung über mein eigenes Leben übernehmen. Ich muss für alles fragen, ich muss abends mein handy abgeben, ich muss wenn ich irgendwas übernehme Beweisfotos schicken das ich das auch wirklich tue. Das sind jetzt so Kleinigkeiten. Als ich am Anfang gehört habe das ich schwanger bin MUSSTE ich mich von meinem 18 Jährigen Freund trennen. :( und der fehlt mir so. Ich will nicht ins Mutter Kind Heim gehen weil alle soweit von meiner Familie und Freunden weg sind. Außerdem will ich wirklich ungern in heim. Ich möchte vor der Geburt in eine eigene Wohnung ziehen geht das?? Ich will ganz in die Nähe meiner Eltern, weil ich wirklich will das wir den Kontakt halten und uns täglich sehen. Aber ICH will die Mutter von meinem Kind sein und es Erziehen!!!! & das geht leider nicht wenn ich bei meinen Eltern lebe.... Ist es irgendwie möglich das ich in meine eigene Wohnung ziehen könnte?? Mir auch egal ob mit Betreuung vom Jugendamt, mir ist es nur wichtig das es vor der Geburt wieder ein Ort gibt an dem ich mich Zuhaus fühle.... Vielen Dank im voraus für Antworten.

...zur Frage

Schwanger werden kurz vor Ausbildungsende?

Hallo. Mein Freund und ich heiraten nächstes Jahr & übernächstes Jahr werde ich sehr wahrscheins mit meiner Ausbildung fertig. Danach werde ich sicher nicht übernommen, da kein Azubi übernommen wird. Da wir beide einen großen Kinderwunsch haben, mein Freund gut verdient, denken wir über ein Kind nach. Aber dadurch soll meine Ausbildung auch nicht leiden. Deswegen kam mir die Idee, unter der Vorraussetzung, dass das auch alles so zu terminieren ist, dass ich kurz nach der Abschlussprüfung das Kind auf die Welt bekomme, mich dann gleich bewerbe und mein Freund, da er das von der Arbeit aus am einfachsten kann, Zuhause bei dem Wurm bleibt & ich dann so schnell wie es geht wieder arbeiten gehe. Wäre dann ja nur ein paar Wochen aus dem Beruf draußen. Wie sind ere Meinungen/Erfahrungen dazu? Danke.

...zur Frage

Wie soll ich es mein Chef sagen?schwanger?

Ich bin 15 und schwanger hab mit meiner Ausbildung am 1.8 begonnen bin aber jetzt noch in der Probezeit und ich will es halt so machen das ich jetzt so lange arbeiten gehe wie es noch geht und dann halt das Kind bekomm und 1-2 Jahre in die elternzeit gehen und danach weiter mache aber ich hab so Angst wie mein Chef reagiert ? Kann er mich eigentlich kündigen ? Wie soll ich es am besten machen ? Bitte keine blöden Antworten ich such nur gute Ratschläge

...zur Frage

Jobcenter, umziehen in eine größere Wohnung wegen Schwangerschaft?

Also ich bin momentan schwanger und möchte in eine größere Wohnung, dann mit Kinderzimmer ziehen. Meine Fragen sind wie man da vorgeht, weil man möchte ja natürlich umziehen bevor das Kind da ist aber dann ist die Wohnung zu Gros für mich allein. Und ab Geburt wurde mir gesagt wird dann eine größere Wohnung erst gezahlt. Nur halte ich nicht viel davon mit ein Säugling um zu ziehen. Und meine Wohnung ist echt sehr klein für ein Baby. Kennt sich jemand damit aus. Darf man nicht ein paar Monate vorher umziehen und das dies trotzdem gezahlt wird das Kind ist ja unterwegs.

...zur Frage

Schwester ist schwanger mit 17. Hilfe?

Ich hätte da ein paar Fragen, einfach weil es mich beschäftigt und ich hätte gerne mal ein paar Erfahrungsberichte. (Nächste Woche haben wir alle Termin bei profamilia, also brauche ich nicht den Tipp, dass wir dort hin sollen) Wie gesagt, sie ist 17 und schwanger. Was sind eure Erfahrungen ? Sie hat keine Ausbildung, keinen Job, ihr freund auch nicht, sie lebt bei unseren Eltern - welche beide arbeiten gehen, sie leben in einem großen Haus auf dem Dorf. Der geburtstermin des Kindes und ihr 18. Geburtstag liegen dicht beieinander. Schaltet sich das Jugendamt ein ? Und wenn sie z.b. 2 Tage nach der Geburt 18 wird, "geht" das Jugendamt dann automatisch wieder ? Welche finanzielle Unterstützung bekommt sie ? Erstausstattung ? Kann sie sich eine eigene Wohnung nehmen, bzw. Wird diese bezahlt ? Wie groß und wie teuer dürfte sie sein ? Darf ihr freund auch mit in die Wohnung ? Welche Nachteile gibt es, wenn sie und ihr Freund nicht verheiratet sind (also für das Kind ) ?? Bekommt sie nur finanzielle Unterstützung wenn sie nicht bei unseren Eltern lebt oder auch wenn sie dort bleibt ? Wenn sie finanzielle Unterstützung bekommt, wann bekommt sie die ? Also wie lange vor der Geburt um alles besorgen zu können ? Und ALLGEMEIN wie denkt ihr so darüber ? Kann eine 17 jährige damit fertig werden ? Ich mach mir einfach sorgen ? Danke danke danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?