schwangerer molly ...

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Mollys gehören zu den Lebendgebärenden Zahnkarpfen. Hierzu gehören zum Beispiel auch Guppys, Schwerdträger, Platys usw. Soviel zur Antwort von Kikkerl. (Ansonsten wurde alles schon gesagt) Die Lebendgebärenden Zahnkarpfen (Poeciliidae) umfassen neun Tribus, 27 Gattungen, und mehr als 220 Arten. Wie der Name besagt, sind sie vivipar, das heißt, sie legen mit der Ausnahme von Tomeurus gracilis, der weit entwickelte Eier ablegt, keine Eier, sondern bringen ihren Nachwuchs lebend zur Welt.

nimm den schwangeren molly raus und steck ihn separat in einem kleineren Becken wenn du die "babies" haben willst.Musst nur nach der "Geburt" die Dame gleich wieder rausnehmen. Ansonsten lass sie zusammen und irgendwann lässt sie ihre eier ab und die anderen ernähren sich dann an den kleinen Fischen. Ist mir auch mal passiert, waren 2 Monate weg und als wir heimkamen hatten wir noch mehr Fische :-)))

zur info: kein fisch gebährt lebend, die fischlein schlüpfen nur gleich nach der eiablage heraus ;-)

das ist nicht ganz richtig. Die befruchteten Eier platzen im Mutterleib und die Jungen werden unmittelbar danach "geboren" - also lebendgebärend.

0

Endweder Du beläst das Weibchen im Becken(Risiko Brut könnte gefressen werden)..wenn noch weitere drin sind(da es sonst zu sehr gehetzt wird,wenn allein)oder Du setzt es in ein Laichbecken

Was möchtest Du wissen?