Schwangere Freundin zieht sich immer mehr zurück und wird alles egal

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es könnten die Hormone sein. Es könnte aber auch sein, dass es ihr zu viel wird und sie Angst hat. Da sie schon einen Sohn hat und jetzt Zwillinge bekommt und das mit gerade dreiundzwanzig Jahren. Sie hat nie eine Möglichkeit gehabt ihre Jugend zu genießen. Das bedeutet sie muss auf alles verzichten und nur noch für die Kinder da sein. Das wird noch eine schwere Zeit werden. Wahrscheinlich wird sie auch eine Therapie machen müssen, wenn der Zustand anhält.

Ich könnte mir vorstellen, dass es erstmal ein "Schock" für sie war, Zwillinge zu erwarten, zumal sie schon einen Sohn hat..... zudem hat man in der Schwangerschaft mit Hormonumstellungen zu kämpfen. Gib ihr Zeit mit der Situation klarzukommen, du machst alles richtig, du bist für sie da, zeigst ihr deine Liebe, signalisierst Unterstützung. Das wird schon....

Deine Freundin erwartet Zwillinge. Sie hat sicher jetzt schon Angst vor dieser großen Aufgabe.

Anstatt sie mit deiner depressiven Phase zu belasten, solltest du ihr lieber die Sicherheit geben, das ihr es zusammen schafft und du zu ihr hältst. Das kann man aber nicht mit kleinen Geschenken .

Der größte Liebesbeweis, den du ihr jetzt geben kannst sind keine Blumen, sondern indem du sie in dieser (hormonell und psychisch) schwierigen Phase begleitest. Wenn du ihre Stimmungsschwankungen erduldest, wenn du ihr Freiraum gibst statt sie zu drängen, aber sofort da bist, wenn sie dich braucht. Wenn du ihr Verhalten verzeihst, auch wenn du manchmal nur den Kopf schütteln kannst.

Zeig ihr einfach, dass du für sie da bist in dieser Zeit - so wie sie dich haben möchte.

offeltoffel 03.09.2014, 09:31

P.S.: Das sollte übrigens keinesfalls dir gegenüber zu kritisch wirken! Ich verstehe sehr gut, dass die Situation auch für dich belastend ist und natürlich hoffe ich auch, dass deine Freundin das sieht und dir entgegen kommt. So funktionieren Beziehungen normal ;) aber im Zweifel ist SIE eben diejenige mit zwei Brocken im Bauch und deshalb musst du verstehen, wenn sie Zeit braucht sich zu sammeln und ihre Prioritäten neu ordnet.

0

Nur kein kopf mein freund..habe dasselbe hinter mir ..unser kleiner mann ist jetzt 3 monate alt und es ist teilweise nicht einfacher mit ihr .wenn ihr nich zwillinge bekommt wird es für dich doppelt so krass ,du musst verstehen eine Frau macht sehr viel durch in einer Schwangerschaft gerade hormonell ,dazu kommen noch die veränderungen des körpers und die unsicherheit ob alles wieder aussehn wird wie vorher ..im gegensatz zu den dingen die uns vätern durch den kopf gehen ist dass riesen ballast für die damen 'im wahrsten sinne" ;-) ..meine ist sogar 4 wochen zu ihrer mutter und ich saß alleine inne bude hier ..konnte mir nichtmsl en grund nennen ausser "das is mir alles zu viel"...abwarten und tee trinken ,auch wenn von ihr nix kommt ,geb ihr trotzdem deine liebe und halte zu ihr ,auch wenn sie fies wird nanchmal ,bist nicht der erste der das durchmacht ,kopf hoch ..sie wird es zu schätzen wissen irgendwann ,alles gute für euch und euer kind !!

Alles normal mein Freund ,die Frauen machen ne Menge Sch**ss durch in der Schwangerschaft,körperlich und hormonell,bei der einen isses schlimmer bei der anderen net, und in der ersten Zeit wenns Kind da is is auch nicht viel mit zweisamkeit erstmal ..gerade wenn ihr zwillinge bekommt ,unser kleiner ist jetz 3 monate alt und wir sind froh wenn wir mal en paar minuten alleine haben , mach dir bewusst dass eure beziehung nie wieder sein wird wie vorher ,meine ist sogar 4 wochen zu ihrer mutter ohne richtigen grund in der schwangerschaft,ich saß hier wien hornochse alleine inne bude,halte zu ihr und zeig ihr dass du sie liebst ,sie wird es zu schätzen wissen irgendwann vertrau mir ;-)

Bienie230482 03.09.2014, 09:05

Ja aber was soll man denn machen? Ich bin einer der richtig lieben tut, in den letzten beiden Beziehungen wurde ich betrogen und belogen und das nagt echt sehr an mir. Ich hab einfach Angst das es wieder so kommt und sie kennt mein ganzes Leben und was mir wiederfahren ist... Ich fühle mich unverstanden von ihr, was vorher nicht der Fall war...

0

Hast du dich denn schon mal ein wenig schlau gemacht was da dann konkret so alles auf euch oder, solange ihr noch getrennt wohnt, letztlich auf sie zukommt? Ehrlich gesagt, ich habe da Zweifel, denn dann müsstest du sie eigentlich besser verstehen können.

Ob das jetzt nur ein Kilometer ist oder auch nur 10 Meter, wenn sie mit zwei Babys und einem vierjährigen alleine in der Wohnung ist, sportlich, sportlich kann ich da nur sagen. Deine Freundin weiß zumindest mal was ein Baby bedeutet, zwei gleichzeitig, die natürlich gleichzeitig das Fläschchen wollen auf magische Weise auch gleichzeitig die Windeln voll haben aber nie gleichzeitig schlafen, das ist noch mal eine andere Nummer. Ich hab das mal bei flüchtigen Bekannten mitbekommen und weiß echt nicht wie die das letztlich hinbekommen haben, dabei hat er sich sogar von der Arbeit befreien lassen und sie waren beide den ganzen Tag Zuhause (natürlich in ein und derselben Wohnung).

Mein dringender Rat: Mach dich schlau und überlege dir dann wie du ihr den Eindruck vermitteln kannst, dass du sehr wohl weißt welche Aufgabe da auf euch zukommt und sie sich darauf verlassen kann (!), dass du ihr zu Seite stehst. Nein, nicht nur ''nach Kräften'', sondern wirklich, konkret und nachhaltig! Jetzt stehen nicht deine Ängste und dein Bedürfnis danach verstanden zu werden im Vordergrund sondern ihre Ängste und das Wohl der beiden Ungeborenen. Sie braucht dich und deine Zuverlässigkeit, nicht deine Zweifel.

Was möchtest Du wissen?