Ich bin schwanger. Wie erzähle ich es meiner Mutter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klingt nicht gerade nach Familienplanung. Wenn Deine Mutter eher angsteinflößend ist, solltest Du einen Termin bei Pro Familia machen. Dort bekommst Du die komplette Beratung.

http://www.profamilia.de/jugendliche/ungewollt-schwanger.html

Nimm bitte den Typ mit, der Dich zur werdenden Mutter gemacht hat. Vermutlich stehen eine Menge Entscheidungen an. Wenn Du wenigstens ansatzweise Bescheid wiß, ob Du das Kind haben möchtest, wie es mit Schule, Ausbildung aussieht, wie Ihr Euch das Leben mit dem Kind vorstellt, welchen Anteil Dein Freund nimmt, seht Ihr nicht komplett dumm aus, wenn Ihr Deiner Mutter erzählt, dass sie Großmutter wird. Und ja, natürlich wird es Stress geben, dazu wart Ihr einfach zu blöde.

Sags ihr einfach so wie es ist aber davor   würde ich zum arzt gehen diese schwangerschaftstest von dm oder so sind manchmal ungenau. Deine mutter wird im ersten moment geschockt reagieren aber dann wird sie dich bestimmt

Naja dich mit ihr hinsetzen und die Situation erklären. Verheimlichen kannst du es ihr sowieso nicht lange.

Ich denke in diesem Fall ist es sehr wichtig die Nerven zu behalten. Am besten fragst du deine Mutter einfach mal ob ihr euch kurz hinsetzen könnt um etwas wichtiges zu bereden . Am besten du fragst deine beste Freundin ob sie dich bei dem Gespräch unterstützten kann. Du solltest einfach ehrlich sein uns gemeinsam wird euch schon eine Lösung einfallen . Klar wird sie nicht begeistert sein ,aber ich denke sie wird hinter dir stehen .

Was möchtest Du wissen?