Schwanger werden, Zyklus unregelmäßig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Absetzen der Pille kann dem Körper zunächst ganz schön zu schaffen machen und meist ist die erste Regelblutung nach dem Absetzen der ­­Pille um eine Woche verzögert. Dein natürlicher Zyklus stellt sich langsam wieder ein, aber der muss nicht zwingend regelmäßig sein.

Etwa nach einem Monat hat der normale Hormonhaushalt das Ruder wiederübernommen und nach spätestens sechs Wochen sind die Hormone der Pille abgebaut, und es lässt sich im Blut nichts mehr davon nachweisen.

Bei regelmäßigem, ungeschützten Geschlechtsverkehr ohne jegliche Form der Empfängnisverhütung (aber ohne gezielte Zyklusbeobachtung) liegt die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden nach einem halben Jahr bei 60% bzw. 85% nach einem Jahr.

Die eigene Fruchtbarkeit wird durch viele Faktoren beeinflusst. Auf vermeidbare Risiken wie Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Umwelt-Schadstoffe, Medikamente, Übergewicht und Untergewicht sowie starke körperliche Belastungen solltest du achten.

Der weibliche Zyklus dauert "durchschnittlich" 28 Tage, wobei Schwankungen zwischen 21 und 35 Tagen als normal angesehen werden.

Die Lutealphase (zweite, unfruchtbare Zyklushälfte, also nach dem Eisprung) kann hormonell bedingt niemals länger als 16 Tage dauern. Deshalb entstehen Zyklusschwankungen immer in der ersten Phase des Zyklus. Daher beginnen die fruchtbaren Tage bei einem verlängerten Zyklus dann entsprechend später und der Eisprung ist (deutlich) nach dem 14.Tag.

Länger als 35 Tage dauernde Menstruationszyklus (Oligomenorrhoe) kommen beispielsweise häufig nach dem Absetzen der „Pille“ vor. Deshalb möchte dein Frauenarzt erstmal eine Zeit abwarten, um dann gegebenenfalls die Problematik mit dir zu besprechen, dich zu untersuchen und z.B. deine Schilddrüsenwerte zu kontrollieren.

Gerade bei unregelmäßiger Periode läßt sich mit einer gezielten Beobachtung des eigenen Zyklus die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen.

Den Zyklus beobachten bedeutet, die morgendliche Körpertemperatur zu messen und den Zervixschleim oder Muttermund zu beobachten und beides in ein Zyklusblatt einzutragen (symptothermale Methode). So findest du am
besten heraus, ob und wann du einen Eisprung hast.

Schau mal unter:

https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp

hier findest du Tipps zur natürlichen Familienplanung.

Bleibt deine Periode über Monate ganz aus (Amenorrhö) und es liegen keine krankhaften Ursachen zugrunde, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren:
Vermeide Stress, setze auf eine ausgewogene Ernährung und schwinge dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung!
Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken. Sie beinhalten unter anderem: Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.

In erster Linie soll euch der Sex aber weiter Spaß machen und nicht nur eurer "Reproduktion" dienen. Das ist dann gleichzeitig schon die halbe Miete zum Schwangerwerden.

Ein Schwangerschaftstest einmal im Monat (wenn überhaupt) ist völlig ausreichend, eine Schwangerschaft wird nicht besser oder schlechter durch frühes Feststellen.

Alles Gute für dich und viel Erfolg und natürlich Spaß beim weiteren "Üben"!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So richtig planen kannst du ja nicht, ohne dass du weißt, wann dein ES stattfindet. Deswegen würde ich dir zu einem Test raten, der die fruchtbaren Tage ermittelt.

SS-Test würde ich erstmal nicht mehr machen. So machst du dich ja wahnsinnig! Zunächst mal eben geplanten Verkehr an den fruchtbaren Tagen und 19 Tage nach dem ES einen Test. So geht das dann auch ohne Periode.

Alles Gute für euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das gleich Problem, versuche auch schwanger zu werden!
Habe meine Pille 5 Jahre lang genommen und seit ca drei Monaten abgesetzt.
Bis jetzt leider noch nichts.
Der Körper braucht Zeit um das wieder zu regeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?