Schwanger werden nach einer Fehlgeburt wann ist es in ordnung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es tut mir sehr leid, dass du eine so schmerzliche Erfahrung durchmachen musst. Nimm dir die Zeit, die du brauchst.

Früher wurde den Frauen empfohlen, drei Monate nach einer Fehlgeburt zu warten. Dies ist überholt, da es keinen medizinischen Grund hierfür gibt. Wenn du dich psychisch in der Lage fühlst, wieder schwanger zu werden, dann ist das in Ordnung.

Glaubt man einer Studie der Universität von Aberdeen, ist das sogar sinnvoll. Denn ein Schwangerwerden innerhalb der ersten sechs Monate wirkte sich günstig auf den Verlauf aus - die Zahl der erneuten Fehlgeburten war niedriger.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal tut mir dein Verlust sehr leid!
Ich habe das auch durchleben müssen.
Zu deiner Frage:
Bei so etwas teilen sich die Meinungen. Ich selbst habe mich viel belesen und dann ein Gespräch mit meiner Gyn geführt.
Diese meinte, es sollte mindestens ein Monatszyklus vergehen, bis man es wieder versucht. Der Körper soll sich zwar erholen, doch er ist genau jetzt auf eine Schwangerschaft eingestellt.
Ich habe mich daran gehalten und wurde nachher recht zügig wieder schwanger. Es gab weder in der Schwangerschaft noch während der Geburt Probleme. Und der Zwerg ist nun fast 1 1/2 Jahre alt. :)

Ich wünsche dir alles, alles Gute und sehr viel Kraft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Es tut mir sehr leid, dass Du so etwas durchmachen musstest.

Was sagt denn Dein Arzt? 

Ich habe schon dieses und jenes gehört - mal ging es gut, mal nicht. 

Da Du keine Ausschabung hattest, Dein Kopf ja zumindest schon ja zu sagen scheint, würde ich wohl "einfach" abwarten, was der Körper sagt. Wann Du wieder einen Zyklus hast.... Ich persönlich würde wohl wenigstens die Nachuntersuchung bzw. den Rat des Arztes und einen kompletten Zyklus abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunny231281
22.02.2017, 20:12

Meine Ärztin ist ja davon ausgegangen das ich eine Ausschabung brauche und hat gesagt man sollte 3 Monate warten.

Hatte ja aber Glück das ich es nicht gebraucht habe.

Einen Zyklus würde ich auf jeden Fall abwarten auch 2 aber 3 Monate... sind soo lang.

0

Das tut mir sehr leid für dich.

Auf jeden Fall solltest du das mit deinem Arzt besprechen.

Im Grunde muss man nach einer Ausschabung 3 Zyklen abwarten, weil sonst die Gebärmutterschleimhaut nicht dick genug für eine erneute Einnistung ist. Dann kommt es wieder zu einer Fehlgeburt.

Für die Psyche ist es gut bald wieder schwanger zu werden. Lange zuwarten hilft gar nicht bzw. hat keine Vorteile.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel "weiß" der Körper selbst schon, wann er wieder bereit ist und lässt eine Schwangerschaft vorher ggf. gar nicht zu.

Da die Schwangerschaft nicht operativ beendet werden musste, gibt es zumindest aus Wundheilungssicht keinen Grund zu warten.

Du musst dich bereit fühlen, immerhin hast du einen schweren Verlust zu verkraften und vielleicht brauchst du zur Verarbeitung noch etwas Zeit? Aber wenn du dich schon wieder bereit fühlst, es wieder zu versuchen, dann kannst du prinzipiell direkt wieder loslegen.

Vielleicht sprichst du auch noch einmal mit deinem Frauenarzt darüber, wenn du zur Nachkontrolle (?) gehst.

Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mindestens 3 Monate warten, ich hab auch schon mal eins verloren, beim nächsten hats geklappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?