Schwanger werden kurz vor der Periode trotz anschließender Blutung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Wenn die 21 Pille normalerweise deine "letzte" ist, nimmst du eine Mikropille mit dem Einnahmeschema 21/7. Dann ist ein Fehler in der 3. Woche sehr leicht ohne Schutzverlust zu korrigieren:

Wenn man in der Woche vor der Pause eine Pille vergisst, hat man 2 Möglichkeiten, sofern man die 7 Pillen zu vor korrekt eingenommen hat: Entweder man macht die Pause sofort und nimmt die vergessene Pille entsprechend nicht mehr ein (die Pause kann auch nach Belieben verkürzt werden), oder man hängt die nächste Packung direkt ohne Pause an. Nur auf diese Weise bleibt der Schutz erhalten; hält man sich nicht an diese Angaben, kann man schwanger werden!

So gehst du einfach früher (also schon nach 20 Tagen) in die hormonfreie Pause.

Du kannst problemlos die Pause ohne Schutzverlust verschieben; vorziehen (nach mindestens 14 eingenommenen Pillen), nach hinten verschieben, verkürzen oder auch ausfallen lassen (Langzeitzyklus).

Nur nicht verlängern - also maximal 7 Tage einnahmefrei!

Du musst also spätestens am Freitag mit dem neuen Blister beginnen.

Da du früher die Hormonzufuhr abgebrochen hast, kommt auch deine Abbruchblutung (Hormonentzugsblutung) früher.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Nein.  Eigentlich kannst Du nicht schwanger sein.

Du kannst jederzeit in die Pause gehen, wenn Du vorher 14 reguläre Einnahmetage der Pille hattest. Du bist halt jetzt schon nach 20 Einnahmetagen in die Pause gegangen. Das ist möglich. Du darfst aber trotzdem die Dauer der Pause nicht über 7 Tage hinaus ausdehnen. Also musst Du einfach einen Tag früher (also am Freitag) mit dem nächsten Einnahmezyklus beginnen.

Die Abbruchblutung, die Du bei Pilleneinnahme bekommst, ist keine normale Periodenblutung, und sagt nichts über eine möglicherweise bestehende Schwangerschaft aus. Die Abbruchblutung kann manchmal ausfallen, ohne dass Du schwanger bist. Du könntest aber auch umgekehrt trotz Abbruchblutung schwanger sein. Es ist also egal, ob und wann diie Abbruchblutung kommt. Es sagt nichts über Schwangerschaft aus. 

Du kannst ja sogar ab 14 Pillen in die Pause gehen (zumindest bei der Mikropille, bei der Minipille weis ich das jetzt nicht)

Wenn du also eine Mikropille nimmst kannst du unbesorgt sein. du darfst nur nicht vergessen, dass du die Pause früher beenden musst als sonst (Also wieder am Samstag wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe)

Die Periode ist wahrscheinlich früher eingetreten, da du früher in die Pause gegangen bist

Aber die Pille von Sibilla die ich nehme ist glaub ich ne minipille...kommt dann drauf an ab wann man von ner mikropille spricht

0
@LaSirena

Sibilla ist eine Mikropille. Also gilt das oben gesagte.

0

100% geschützt ist man nie. Aber es ist eher unwahrscheinlich kurz vor der Periode schwanger zu werden. Aber es kann immer passieren !

Du hast doch sicher eine Packungsbeilage in der genau drinnen steht, wie das bei einem Vergessen in der 3. Einnahmewoche ist und was man tun soltle, damit der Schutz erhalten bleibt.

Lies die doch bitte.

Man kann trotz Schwangerschaft in den ersten Tagen danach die Regel bekommen mach einfach mal einen Test ich hoffe ich konnte helfen lg.

Was möchtest Du wissen?