Schwanger, welche Versicherungen brauche ich jetzt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hausrat finde ich noch ganz sinnig. Je nach Beruf auch Berufsunfähigkeit. Wenn man Bürotäter ist, macht die aus meienr Sicht aber wenig Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flareb
21.09.2016, 11:37

Auch bei den überwiegend sitzenden Tätigkeiten bekommt man Bandscheibenvorfälle, psychische Probleme, Krebs, Freitzeitunfälle und vieles mehr. Wenn sich die Versicherungswirtschaft über eines einig ist, dann das jeder eine Privathaftpflicht und eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben sollte.

0

Es muss jeder für sich selber entscheiden welches Sicherheitsbedürfnis er hat. Ich würde grundsätzlich zu einer Hausratversicherung und einer Berufsunfähigkeitsversicherung (für alle Erwachsenen) raten. 

Insbesondere bei Sportlern oder Motorradfahrern könnte man auch über eine Unfallversicherung nachdenken. Wohngebäude (falls vorhanden) versteht sich von selbst. 

Wichtig immer: Erst informieren und einlesen und nicht gleich jeden Unsinn unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherungs futzis wollen einem sowieso immer mehr aufquatschen als man braucht...

Na, dann muss ich ja auch nicht antworten.

Wünsche dir trotzdem eine gute Nacht und schöne Träume.

N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na eine Hausratversicherung, private Unfallversicherung und ich habe damals eine Lebensversicherung abgeschlossen zugunsten des Kindes, wenn was passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haftpflicht sollte reichen. Eventuell noch Hausratversicherung. Mehr braucht man nicht.

Mit freundlichen Grüßen

PinguinPingi007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?