Schwanger von einem Ausländer?

5 Antworten

Hallo und guten Morgen, Sarii92,

dein Beitrag hier ist schon eine Weile her. Trotzdem - kamst du mit deinen Fragen schon etwas weiter?! Du musst enttäuscht gewesen sein, dass er sich nicht mehr gemeldet hat, als du ihm von eurem Kind geschrieben hast. Trotzdem schreibst du sehr zuversichtlich und dass du es mit dem Kind schaffst. Schön, dass du es so sagen kannst. Du weißt, was dir wichtig ist und wofür du grade stehst. Wie geht es dir sonst mit der Schwangerschaft? Spürst du es körperlich und sonst schon recht?!

Hast du die passenden Stellen gefunden, wo du gut beraten wirst?!

Melde dich doch, falls du noch Tipps brauchst, wie du es mit dem Unterhalt und der Bestätigung der Vaterschaft am besten machst.

Alles Gute für dich!

Das Kind wird die Staatsbürgerschaft der Mutter haben.

Wende Dich am besten ans Jugendamt, die können Dich in solchen Fällen am besten beraten. Und soviel ich weiß, kannst Du durchaus auch Unterhaltsforderungen stellen, obwohl er im Ausland lebt. Kannst Du das Kind denn alleine durchbringen?

Jaaa das könnte ich.

1

Du darfst nicht auf Unterhalt verzichten, da dieser für Dein Kind ist und nicht für Dich.

Privatinsolvenz? Wer erfährt?

Hallo wollte mal wissen, wenn ich Privat Inso stelle, wird der Vermieter darüber in Kenntnis gesetzt ? Bzw auch der Arbeitgeber?

...zur Frage

Wie geht es euch nach einer Abtreibung?

Hey. Ich (21) hatte im Frühling diesen Jahres eine Abtreibung. Schon als ich gemerkt habe, dass ich schwanger bin, war klar dass das nicht so bleiben kann. Ich wollte das nicht. Nicht mit diesem Mann nicht jetzt. Er wollte es unbedingt und hat so ziemlich versucht mich mit allen Mitteln zu überreden es zu behalten. Das hat mich extrem unter Druck gesetzt und das hat mich aber eher in die andere Richtung gelenkt. Mein Vater, der mir meine Wohnung Auto usw zahlt, fand das gar nicht gut und hat mir zu einer Abtreibung geraten sonst könne er mich weiterhin nicht unterstützen. Ich bin alt genug um zu Arbeiten und habe auch eine abgeschlossene Ausbildung aber bin noch nicht zufrieden, weshalb ich mein Abi demnächst nachholen werde. Meine Mutter (wohnt ziemlich weit weg) meinte es sei allein meine Entscheidung. Womit sie auch recht hat. Trotzdem hat mir keiner Alternativen aufgezeigt, wie es doch klappen könnte. Darüber bin ich aber niemandem sauer, da ich alt genug bin, um selbst für Informationen zu sorgen. Wovor ich mich in dem Moment aber gesträubt habe auf dieses Thema bei ProFamilia näher einzugehen, da ich mich einfach fühlte wie in einem abartigen Traum, der bald zu Ende gehen soll. So das zur Vorgeschichte.

Die ersten Monate nach dem Abbruch waren super. Ich hatte keine Schuldgefühle, habe mich von meinem Freund getrennt. Alles lief gut. Läuft es immernoch, aber ich werde ständig von Träumen verfolgt. Von dem Kind wie ich es mir vorstelle wie es aussehen könnte. Es sind traurige Träume und Träume mit den tollsten Glücksgefühlen über das Kind. Man muss dazu sagen, dass ich schon kurz bevor ich schwanger wurde, angefangen habe zu träumen von ihm schwanger zu werden. Und das gleiche verfolgt mich immer mehr und mehr. So weit dass ich in manchen Momenten Echt denke wie einzigartig und toll es wäre ein kleines Minime in meinem Leben zu haben und darüber nachdenke gerne wieder schwanger zu werden.

Das verwerfe ich dann aber wieder weil ich erst meine Ziele erreichen möchte.

Es ist trotzdem Echt nagend immer und immer wieder davon verfolgt zu werden. Egal in welcher Form.

Sorry für das viel Geschreibe.

Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Wie habt ihr euch nach einer Abtreibung gefühlt ? Wie konntet ihr vor allem damit abschliessen ?

Freue mich über ernst gemeinte Antworten. Kommentare, dass das doch Mord sei, könnt ihr euch ebenfalls sparen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Ausländer schwanger von einem Türken mit deutschen pass

hallo bin neu hier habe mich grade angemeldet und habe dringend eine frage. ich bin 18 jahre alt und ungewollt schwanger geworden,da eine abtreibung nciht in frage kam habe ich mich endschlossen das kind zu behalten bin jetzt 18woche schwanger also im 5 monat. ich lebe insgesammt seit 14jahren hier habe einen aufenthalterlaubnis das jedes jahr auf 1-2jahre verlängert wird.das letzte mal haben die uns bis 30juli verlängert.damit sie sehen können was wir bis dahin erreicht haben.ich weiß das ich ab mitte september im mutterschutz bin und die mcih cnith abschieben können .und ich weiß auch das mein kind wenn es da ist deutschenpass kriegt und ich dann einen aufenthalt(personensorge oder wie es heißt.) nun meine frage: können die mich trotzdem abschieben in dem zeitraum von august bis mitte september???bitte dringend um hilfreiche anworten!

...zur Frage

ich will die vaterschaft nicht anerkennen obwohl es mein kind ist geht das?

eine frau ist von MIR schwanger und wird das kind austragen , ich möchte die vaterschaft jedoch nicht anerkennen, ist das möglich? kann ich einen vaterschaftstest ablehen ?

...zur Frage

Muss mein Freund für mich Unterhalt zahlen?

hallo, also ich bin im 4ten monat schwanger von meinem freund, wir wohnen noch nicht zusammen, wollen aber die nächsten monate zusammen ziehen, wohnungssuche läuft schon, nun musste ich vor kurzem bei jobcenter angeben dass ich schwanger bin und ein paar daten von dem kindesvater, nun wollen die dass er für mich ab februar (2.2013) unterhalt zahlt (heute ist april 2013). wir sin nicht verheiratet und wie gesagt noch leben wir nicht zusammen, und vaterschaftsanerkennen wollen die auch jetzt schon, aber das kind ist ja noch nicht da, deswegen verstehe ich nicht ob die jetzt auf dumm machen oder es ist das neue gesetzt, weiß darüber jemand mehr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?